Advent

Gepostet von

Ab 28.11. beginnt die Adventszeit (lat. adventus „Ankunft“). Die erste Kerze im Julkranz wird angezündet. Der Julkranz bzw. Adventskranz in Form des indogermanischen Radkreuzes trägt vier Kerzen, welche für die vier Adventswochen und für das Sonnenlicht stehen. In der Mitte steht die fünfte Kerze, die für die Sonne steht, welche zwischen 21.12. und 25.12. neu geboren wird (fünfte Woche, Geburt des Lichtes innen und außen). Das Radkreuz bzw. Sonnenkreuz steht für den ewigen Weltenlauf. Die vier Speichen stehen für die vier Sonnenfeste bzw. vier Mondfeste. Insgesamt gibt es acht keltische Jahresfeste (acht Kerzen). Die Kelten verbanden sich teilweise mit den Phöniziern und Juden. Sie führten ihre Traditionen weiter (Kelten und Germanen in Israel). Die Jesus-Geschichte ist nur mit Kelten und Germanen verstehbar. Die Juden lehnen Jesus ab, auch weil sie nicht mit den Kelten und Germanen in Verbindung gebracht werden möchten (Leugnung, kognitive Dissonanz, Ersatzidentität über ein Dogma). Chanukka (jüdischer Advent) geht acht Tage. Der achtarmige Chanukka-Leuchter steht für die acht Tage des jüdischen Lichtfestes, das dieses Jahr mit dem christlichen Advent zeitlich zusammenfällt (eine Wurzel). Die neunte Kerze steht für den Wächter des Lichtes (Vergleich Küster und Schammes). 8/9=0,888: Jesus Christus (Zahlenwert 888, Licht der Welt) ist der Anfang (Alpha) und das Ende (Omega). Omega steht für die Übriggebliebenen (Ungeinpften). Omega steht für das „große o“, wohingegen Omikron für das „kleine o“ steht. Rein zufällig begann zu Advent die neue Omikron-Welle, deren Ursprung in Afrika liegt. Der Advent ist die „Zeit der Erwartung und der Vorbereitung auf die Ankunft Gottes“. Um diese Erwartung zu negieren, wurde ein Gegenbild aufgebaut (Antichrist). Die 3G-Kirche steht zu 100 % hinter der Corona-Agenda. Derart verweltlicht und in Ablehnung der göttlichen Gebote, dient sie dem Bild des Tieres bzw. Satan, der sich von Hass, Angst, List und Lüge nährt. Sie dient ihm, weil sie schweigt, heuchelt und vertuscht. Zur besinnlichen Weihnachtszeit möchte die falsche Schlange eine Impfpflicht einführen, um die Ubriggebliebenen (Ungeimpften) aus der Gemeinde zu (ver)führen. Das Böse muss benannt werden, damit es überwunden werden kann. Die weihnachtliche Zeit in Frieden, Familie,  Liebe und Besinnung wird vom Höllenlärm der Corona-Agenda überlagert.

„Wehe der Erde und dem Meer! Denn der Teufel ist zu euch hinabgekommen und hat große Wut, da er weiß, dass er ⟨nur⟩ eine kurze Zeit hat.“                           Offenbarung 12,12

Die Neue Weltordnung hat nur noch ein kurzes Zeitfenster. Die neuen Regeln müssen umgesetzt werden, noch bevor die Auswirkungen der Impf-Agenda sichtbar werden. Für dieses Gegenbild muss jeder sein Glaubenstest bringen (täglicher Test für das Bild des Tieres). Für das monströse Vertuschungsprogramm  müssen die Impffolgen verschwiegen werden. Die unerwartet Verstorbenen darf niemand mit der Impfung in Verbindung bringen. Die Anzahl belegter Intensivbetten ist während der angeblichen Pandemie stets konstant geblieben, lediglich die Anzahl der freien Intensivbetten wurden 2021 um ca. 6300 Betten (12 %) reduziert. Dieser Abbau ist ein Skandal, der systembedingt nicht öffentlich werden darf. Krankenhäuser wurde Geld geboten, damit Betten abgebaut werden, obwohl jeden klar war, dass die Bettenauslastung saisonal steigt. Zugleich fehlt das Geld für eine angemessene Bezahlung der Mitarbeiter. Die Kluft zwischen der korrupten Verwaltungsspitze und den aufopfernden Pflegepersonal wird immer größer. Immer weniger Pfleger sind bereits dieses Spiel mitzuspielen. Warum hat man es nicht geschafft die Arbeitsbedingungen in dieser Branche zu verbessern ? Warum gibt es keinen politischen Willen mehr Personal einzustellen ? Warum gibt es keinen politischen Willen einen finanziellen Anreiz zu gewährleisten ? Durch die Drohung einer Impfpflicht vertreibt man die restlichen Ungeimpften aus dieser Branche. Ungeimpfte Pfleger sehen, welche Folgen die Impfung bei Kollegen und Patienten anrichtet. Politik und Systemmedien sind nicht bereit auf die Situation der Pflegenden einzugehen. Man fürchtet die Kooperation von freien Medien, freier Wissenschaft und Pflegepersonal. Um diese Kooperation zu verhindern, werden die Pfleger aus der Öffentlichkeit gebracht. Mit einer Verschwiegenheitserklärung wird verhindert, dass über die Folgen der Impfungen berichtet wird. Es darf nicht herauskommen, dass die Impfschäden den Hauptanteil der Kapazitäten binden. Der Anteil von Covid am stationären Gesamtanteil ist noch kontrollierbar – unkontrollierbar ist aber die Personalsituation. Unkontrollierbar ist auch die Gier der Verwaltung, denn Covid-Fälle werden finanziell honoriert. Diese Gier hat auch Auswirkungen die Zählweise. Bereits 2020 wurden Manipulationen in der Zählweise festgestellt. Über gefakte Krankenhauszahlen wurde vor einem Jahr die Bundesnotbremse legitimiert. Eine Manipulation war und ist also die Grundlage für die Einschränkung der Grundrechte. 12 Monate später besteht dieser „inszenierte Notstand“ weiterhin. Weiterhin soll mit Angst eine Gefügigkeit und ein Dämmerzustand aufrechterhalten werden. Die Aussteiger aus der Szene sind nicht mehr bereits zu schweigen. Schottland gab jetzt zu, dass es eine Pandemie der Geimpften gibt.


2.12.

Demokratie trägt in sich einen Zirkel, der alles Negative und alles Positive einschließt, vom Parteienfaschismus im demokratischen Gewand bis zur souveränen und direkten Volksherrschaft. Herrschaft ist immer im Kontext der zugrundeliegenden Ideologie zu betrachten. Dieser Kontext umfasst Bewusstsein, Weltanschauungen, Wertungen und Überzeugungen. Bevormundung und Unterordnung richten sich gegen Freiheit, Privatautonomie und Eigenverantwortung. Politische Herrschaft darf sich keinesfalls über die göttliche Herrschaft stellen. Weltliche Gesetze werden im schlimmsten Fall über die göttlichen Gebote gesetzt. Zwang wird dann über das Gewissen und die Moral gesetzt. Herrschaft findet immer im Spannungsverhältnis zwischen dem Geistigen und dem Weltlichen, zwischen Individualität und Gruppenverhalten statt. Im gottlosen Kommunismus findet ein Missbrauch von Herrschaft leichter statt, weil das Göttliche, Geistige und Moralische geleugnet wird bzw. im Massenverhalten/Gruppenzwang verschwindet. Hier bleiben nur alternativlose Systemzwänge übrig, die dann als Solidaritätspflicht moralisch angemalt werden. Um andere zu schützen, muss ich dann meine Freiheit und meinen Selbstschutz abgeben. Die körperliche Unversehrtheit muss hier aufgegeben werden, weil andere sonst körperlich gefährdet werden könnten. Fehlverhalten wird dann über Angst und Strafe (Freiheitsstrafe, Bußgelder, Existenzbedrohung) wegerzogen. „Bestrafe Einen, erziehe Hundert“ deutet auf die Herrschaft der Kirche der Angst. Wir überwinden diese Kirche, indem wir dieser Kirche und ihren falschen Propheten fernbleiben. Die Sehnsucht nach dem alten Gewohnheitsrecht wird spürbar. Schöpfung und Tradition ist ohne Gott undenkbar. Adventus Domini bezeichnet die erwartete Wiederkunft des „Herrschers“. Wie sieht dieses Reich aus ? Wir gestalten dieses Reich, weil wir bewusste Schöpfer sind. Die Wiederauferstehung von Jerusalem ist das verbindende Element zwischen Alten Testament (Judentum) und Neuen Testament (Christentum). Juden halten den Sabbat – den siebenden Tag (Menora hat sieben Leuchter). Am Ende der Zeit versöhnen sich die Sabbathalter (Siebenden-Tags-Adventisten, führen das Christentum geistig an) wieder mit den Sabbatianern, Zionisten und allen Juden, die Frieden zwischen Deutschland und Israel wollen. Der verbindende Punkt ist die Einhaltung des Sabbats und die Treue gegenüber den Geboten Gottes. Diese Gebote zeigen sich im Gewissen. Das Gewissen lehnt alle Falschheit ab (Tests, Masken, Gentherapien, Parteien, Propaganda, Lügen, Sünde, Konzernprodukte). Dazu brauchen wir den Geist der Unterscheidung. Mit diesem Geist gehört man der lebendigen Gemeinde an. Die erwartete Ankunft des Lichtes (Advent) in die lebendige Gemeinde wird dann über die Lichterbögen ausgedrückt. Chanukkaleuchter und Weihnachtsleuchter werden auf die Fensterbänke gestellt, sodass das Licht von außen gut sichtbar ist. Der Heimkehrende / die Heimkehrenden erhalten so ein Leuchtzeichen für die Rückkehr ins Vaterhaus. Das Haus steht in der Gemeinde, die immer eine Stammesgemeinschaft ist. Das gesamte Wissen der Gemeinde/Gemeinschaft ist in uns. Unser Tun und Unterlassen hat immer eine Auswirkung auf die Gemeinde, für die wir verantwortlich sind. Diese Verantwortung setzt Politiker ein und ab. Diese Verantwortung entscheidet darüber, welches Geschäft unser Besuch und Geld verdient. Wir entscheiden über den Einzelhandel, weil wir den Umsatz generieren. Hinter einer medizinischen Notlage steckt eine politische Notlage. Hinter dieser politischen Notlage steckt ein religiösen Motiv, was gut verhüllt wurde, aber dennoch lodert. Deutschland ist das geistliche Israel, denn wir haben zur Gründung der Nation den entscheidenden Beitrag geleistet. Aus dem geistlichen Israel kommen Ephraim und Manasse, die die 12 Stämme (Juden/Germanen) anführen. Wir haben diese Schuld aufgenommen und getilgt. Mit der Schuldvergebung sind wir geistliches Licht für die Völker. Kein Land wird so in Verbindung mit Deutschland gebracht wie Israel. Deutschlandweit wurden jetzt überall die Chanukkaleuchter aufgestellt, damit die Rückkehr in die Heimat vorbereitet wird. 90 % der Juden kommen von hier (Aschenas, Aschkenas, Japhet). Durch das Papsttum wurden sie in die Welt vertrieben (Kreuzzugs- und Pestpogrome). Die Weihnachtsleuchter bzw. Schwibbögen werden hauptsächlich im Osterland aufgestellt. Dieses Weihnachtsland wird vom politischen System am meisten angegriffen, weil dort am meisten Tradition besteht (Kulturkampf). Im Osterland sollen auch keine Weihnachtsmärkte stattfinden (2020+2021), weil das Osterland nun mal das weltweite Weihnachtsland darstellt. Dieses Land lebt auch von der Volkskunst, von seiner Kulturgeschichte und vom Weihnachtstourismus. Die Geschichte sollte vergessen werden, dies war das Ziel der Heidenverfolgungen, Christenverfolgungen und des Kulturkampfes. Wiprecht von Groitzsch ist das Oberhaupt des Osterlandes. Hier verteidigte er sein Volk (Altsachsen) gegen Rom (Alliierte Besatzungsverwaltung gegen Deutschland). Wiprecht von Groitzsch ist Jakobus. Sein Mantel trägt das Jakobskreuz als Kurzschwert (Sax). Sachsen bzw. Saxen, Sassen, Asen orientiert sich am dynastischen Prinzip des Jakobus als Ahnherr/Stammvater. Jakobus ist erstes Oberhaupt von Jerusalem. An seiner Ruhestätte (Pegau) wurden die Münzen mit Jerusalemkreuz geprägt. Dort befand sich die ottonische Wallfahrtsstätte (Heidenwall), verbunden über die Jakobswege. Wiprecht bzw. Jakobus steht für die ottonische-altsächsische Dynastie, die Deutschland und Israel verbindet (beides Königreiche). Die Juden genossen den Schutz am ottonischen Königshof. Im Osten genießen sie stärkeren Schutz als im Westen (Islam). Deutschland ist historisch gesehen Altsachsen (Rheinland bis Elbien). Alles südlich und westlich davon ist keltisch, helvetisch und römisch. Das Grenzland zwischen den Germanen und Kelten wurde durch den Limes markiert. Am Limes bildeten sich dann jene “Klöster“, die zunächst als befestigte Frontgrenze gegen die sächsischen Grenzmänner (Markomannen) ausgebaut wurden. Der Sachsenring konnte niemals militärisch besiegt werden, man tauschte lediglich den Hochadel aus, sodass der keltisch-helvetische bzw. halbitalienische und halbfränkische “Adel“ hier Einzug hielt (Welfen, Staufer, Wettiner, Hohenzollern). Dieser ersatzweise Adel wurde von den Templern und Geldhändlern unterwandert. Bis heute warten die Altsachsen auf die Rückkehr ihrer Könige. Das ewige monarchische Bewusstsein drückt sich in der Rosenlinie aus, das Bewusstsein über das Anrecht auf das Erbe, nach dem Gericht. Nach Gewohnheitsrecht gehört uns unser Land. Wer den Boden besitzt, besitzt alles, bis zum Himmel. Der altsächsische Hochadel wurde unterlaufen. Bis heute werden aus den Grenzgebieten fremde Magistrate in die Schlüsselpositionen gesetzt: Wöller, B.Jung, Dierks, Ramelow, G. Maier, Timmerevers, D-M. Christian, S.J.Kramer. Der Volkssouverän muss seine Amtsmänner und Richter aus den eigenen Reihen wählen, ansonsten erfolgt immer die Fremdverwaltung aus dem Westen und Süden des Römischen Reiches (Gegenreformation, Konkordat). Erst mit der vollbrachten Reformation entsteht Frieden. Es entsteht wieder eine Nationalkirche und ein Nationalstaat (Republik und Monarchie). Mit Israel wird Frieden geschlossen. Das geistliche Israel wird vertreten durch das Haus Josef (Manasse und Ephraim). Josefs Vater hieß Jakob. Jakob steht wiederum für die Altsachsen (Sachsen+Angelsachsen, dort Union Jack, Union Jakobs). Seit 300 Jahren sitzen die Welfen (Fremdherrschaft) auf dem angelsächsischen Thron. Von der Leyen (EU-Impfpflicht) gehört zu dieser Familie, genau wie Boris Johnson. Die EU ist Hochadel und Großkapital, nicht mehr. Die Briten verließen die EU als Corona begann, denn sie wollten nicht Teil eines EU-Bundesstaates werden. Über den Grünen Pass werden dann die EU-Mitglieder registriert („regis“ = dem König, Register = Verzeichnis, z.B. Kirchenbuch). Elisabeth II (Pharaonin) kommt aus Kursachsen. Die 12 Stämme von Ägypten/Israel wurden über British-Israel aufgenommen und verteidigt (Völkerbundsmandat Israel bzw. Palästina). Jakob ist die hebräische Form des lateinischen Jakobus. Jakob ist Israel (1. Mose 35:10), daher ist auch Jakobus Israel. Wir sind Israel, weil wir Osterland (lat. „terra orientalis“) sind. Das südliche Osterland (Österland oder Österreich genannt) musste die Impfpflicht ankündigen, weil es über das tiefstaatliche Israel und über die Geheimgesellschaften gesteuert wird. Diese Impf-Androhung destabilisiert ganz Europa. Sebastian Kurz musste am 9.10.21 zurücktreten, weil sein Chef (Van der Bellen) 77,7 Jahre wurde. In Pinggau/Steiermark wurde Jesus Radomir (Altsachse, Bruder von Jakobus) gepflegt, nachdem er heimlich vom Gerichtsort Konstanz nach Österreich gebracht wurde (vorbei am Untersberg). Nach dem Einmarsch von Hitler (Österreicher) nach Österreich bestand die erste Aufgabe darin, die Heilige Lanze zu sichern. Hitler wurde an den Untersberg (österreichische Grenze) gesetzt, weil es von dort aus 777 km Luftlinie bis nach Arkona sind, dort befindet sich das Heiligtum der Slawen (Svantevit). Österreich ist keltisch-slawisch. 777 Jahre nach der Zerstörung des Hauptheiligtums auf Arkona (1168), wurde 1945 Ostdeutschland (Sueben, Wenden) von den Slawen (Russen und Polen) wieder eingenommen. Germanen und Slawen (Wenden, Sueben) werden als Weiße (Asen) bezeichnet. Alle Asen sind miteinander (kultur)verwandt und kooperativ. Die steuernden Globalisten beabsichtigen Spaltungen unter den Weißen und die Unterwanderung durch Migration (Paneuropa, Wien). Die Spaltung wird zum Beispiel über die NATO forciert, ein Relikt aus dem Kalten Krieg, das seit 30 Jahren überflüssig ist. Mit dem Austrofaschismus wurde das Kruckenkreuz (Hammerkreuz) eingeführt, das Ähnlichkeiten zum Jerusalemkreuz besitzt. Als der Jesuitenpapst Franziskus 7,77 Jahre im Amt war (19.12.20), wurde in Israel mit den Impfungen begonnen. Wie sehr können sich die Juden von der Weltkirche abgrenzen ? Der Papst flog jetzt nach Griechenland (Ostkirche). Zu Chanukka gedenkt man dem Sieg über die griechischen Besatzung im Makkabäeraufstand. Die Regie von Merkel endete heute – nach 4*4 Jahre – mit einem Zapfenstreich. Der Schatzmeister war 4*4 + 4,4 Jahre alt, als „wir“ Papst wurden. Der deutsche Papst Benedikts XVI ist seit 4*4 Jahren Papst, eingesperrt im Vatikan (nach 4+4 Jahre – 888 Stunden, am 13.3.13). Der Vatikan (44 Hektar) gründete die NATO am 4.4.49. Die Kelten feiern vier Sonnenfeste und vier Mondfeste. In der Romandie sitzt das Octogon (8=4+4). Die Romandie war keltisch-römisch (= Romands), gesteuert von Cluny (Benediktiner). Der schwarze Teil der Druiden wendete sich den Benediktinern zu, die in den keltischen Gebieten die Feudalwirtschaft/Tempelwirtschaft aufbauten. Der keltische Adel wurde römisch-keltisch. Die Kukulle deutet auf Schnittmengen hin, ebenso das Wyda. Das Benediktuskreuz ähnelt dem Keltenkreuz. Die Benediktiner wollten ein Mönchsimperium aufbauen. Das keltische Mainz wurde zum wichtigsten militärischen Zentrum (Heiliger Stuhl zu Mainz) gegen Deutschland. Zufällig kommt auch die Gentherapie aus Mainz (Biontech, BRD 2.0). Mainz wurde verwaltet über Brüssel, das keltisch und saalfränkisch war. Der erste Präsident der EWG kam aus Mainz (Hallstein-EU). Brüssel und Straßburg verwalten die EU (ehem. EWG). Die EWG wurde über die Römischen Verträge gegründet. NATO und EU-Kommission befinden sich in Brüssel. Am 16/17.12.21 findet in Brüssel der EU-Gipfel – ohne Merkel – statt. Die Ampel will den EU-Bundesstaat (siehe Koalitionsvertrag). Mit der Destabilisierung Österreichs fällt dann aber die Tiefensteuerung weg. Über die Bundesakte wurde Deutschland 200 Jahren lang fremdgesteuert. Am 8.12.21 soll Scholz die alliierte Kanzlerakte ausgehändigt bekommen. Die politischen Übergänge in Österreich und Deutschland betreffen die Souveränitätsfrage. Ein Wiener Kongress betrifft die Neuordnung Europas, nach dem Wegfall der EU und dem Heiligen Stuhl. Im letzten Wiener Kongress vom 1814/15 wurde Österland/Österreich mit der Neuordnung Europas beauftragt. Das Römische Reich wurde über Österreich steuerfähig gehalten (Orden, Geheimgesellschaften). Nun wissen wir aber, dass Österland und Osterland (Kursachsen) sich auf Israel beziehen. Die Weltsteuerung bezieht sich wiederum auf die Bibel. Auch die Hochfinanz-Simulation bezieht sich auf die Bibel, weil alle Schuld(en) an das Kirchenbuch (Personenstandsregister) gekoppelt sind. Das Kollateral (Schuldpapier/Wertpapier) sichert die Schulden und Vermögen ab. Der Heilige Stuhl hielt alle Vermögen und Schulden (Alleinvertretung). Der Heilige Stuhl ist als Völkerrechtssubjekt eine nichtstaatliche, souveräne Macht, die 1870 bereits abgesetzt wurde. Durch den Faschismus wurde diese Macht wieder eingesetzt (1929). Mit der Beendigung des internationalen Faschismus wird die Offenbarung erfüllt (Fall Babylon, Vergleich Symbolsprache Frankfurt, Straßburg, Brüssel, Berlin). Der Papst hielt die buchhalterischen Vermögen und Schulden (Richterstuhl). Jetzt gab der Papst diese Vermögen/Schulden (fiktiver Buchungsbetrag als eine Art Pfandschein oder Urkunde) an Rothschild/Rockefeller ab. Rothschild steht für die Hochfinanz und für Israel. Rockefeller steht für die UN und für die Pharma. Das WEF ist eine untergeordnete Ebene in der Korpokratie. Jesus Radomir erlöste bereits alle Menschen von dieser Schuld. Durch sein einmaliges Opfer (Hebräerbrief 9) wurde(n) alle Schuld(en) im Buch getilgt, daher hat niemand Schuld(en). Eine Rechtsfiktion (Person, Staat, Personengesellschaft) kann keine reale Schuld haben. Alle weitere(n) Schuld(en)opfer sind überflüssig. Kein UN-Staat hat Schulden, weil alle Vermögen mit Schulden erschaffen und gebucht werden (doppelte Buchführung, Buchungskreuz, Schuldgeldsystem). Die Schuld gegen Deutschland wurde verrechnet. Die Rockefeller-UN wurde als Kriegsallianz gegen Hitlerdeutschland gegründet (aktive Feindstaatenklausel vom 26.6.1945, völkerrechtlich bindend). Der Wirtschaftskrieg wurde über die deutsch-amerikanische IG-Farben geführt. Das Grundstück (IGF-Haus) gehörte Rothschild. Rothschild kaufte dann halb Israel. Die Amis kauften halb Deutschland. Rockefeller verrechnet seine Buchungen mit Rothschild. Die Grundordnung für Deutschland wurde im Haus Rothschild unterschrieben. Jetzt ist es Zeit für einen verfassten Staat. Die Personen stehen juristisch noch unter der Corona-Agenda. Als Person werden wir mit Schulden geboren, die wir ableisten (Kollateral bzw. Solidargemeinschaft). Die Person „Polizist“ überwacht die Tributpflicht und die verordnete “Verhaltenskontrolle“. Sie schützt das Kollateral, damit der Steuerzahler weiter zahlt und büßt (Bußgeld). Menschen kommen in diesem Rechtsverhältnis nicht vor. Als Menschen unterstehen wir keinem Kirchen- / Finanz- / Rechts- / Politsystem, weil wir das Recht / das Gesetz sind. Jesus erfüllt(e) das Gesetz, weil er das Gesetz ist. Wir können nur das erfüllen, was in uns angelegt ist (Gewohnheitsrecht des Stammes, Naturrecht). Allianzen bilden sich nach diesem Gesetz. Die Heilige Allianz (Russland, Deutschland, Österreich) bezieht sich auch auf die Ostkirche (Russland – Griechenland). Die griechische Ostkirche ist neben Rothschild der größte Landbesitzer in Israel. Chabad Lubawitsch steht als internationale Bewegung mit der Ostkirche in Beziehung. Putin ist ein Freund der Chabad. Der ukrainische Ministerpräsident (Selenskyj) ist Jude. Die außenpolitische Rolle bzw. Reichweite von US-Israel ist gerade unklar. Akzeptieren die Juden weiterhin Biontech-Pfizer (Chef A. Bourla ist Jude), obwohl sie um den Schaden wissen ? Die einflussreichen Juden könnten das Corona-Narrativ beenden. Nachdem angeblich ein Rabbinergericht in New York die Impfpflicht aussetzte, sprachen sich nun weitere US-Gericht erfolgreich gegen die Impfpflicht aus. Weil die Impfpflicht scheitert, bleiben die Corona-Zahlen in den USA niedrig: weniger Impfdruck, weniger Tests, weniger Testpositive, weniger Impfbereitschaft, Agenda scheitert). Gemäß den orthodoxen Juden steht es lediglich dem Messias zu, diese Drangsal zu beenden. Die erzeugten Lieferengpässe und die gesellschaftlichen Schieflagen sollen weltweit auf Omikron geschoben werden (Sündenbock). Um die erschaffene Drangsal zu beenden, muss aber erst der König der Juden erscheinen (Advent=Ankunft). Seit 587 vor Christus warten die Juden vergeblich auf ihren König, der sie befreit. Die letzten 250 Jahre Neuzeit (Endzeit) wurden auf die Naherwartung ausgerichtet. Jesus Christus wurde als König der Juden nur von den Christen anerkannt – von den Juden wurde er verstoßen. Jesus wurde als König dennoch geistig eingesetzt (von Gott). Jesus steht für die Hohepriesterschaft nach der Ordnung Melchisedeks (Hebräerbrief 5). Diese Hohepriesterschaft herrschte zu Zeiten der Jebusiter in Jerusalem (König des Friedens). Ephraim und Manasse führen das geistliche Israel in der Weise Melchisedeks, denn sie sind als Hohepriester das geistliche Israel (Haus Josef). Das jüdische Königtum wurde, aufgrund des fehlenden Königs (dogmatisiert als Jakobus, Oberhaupt von Jerusalem), lediglich von der Hohepriesterschaft politisch-religiös fortgeführt – bis heute. Die Ordnung Melchisedek verbindet die ewige Priesterschaft mit dem ewigen Königtum nach altem und gültigen Recht. Christus verband das politische Amt mit dem geistlichen Amt (Vergleich Ottonen). Der Hoheitstitel Christus bezieht sich auf beide Ebenen. Das alte Gewohnheitsrecht verbindet das politische Amt mit dem geistliche Amt. Bei den Kelten hingegen stellten sich die geistlichen Führer dann unter die Politik (Feudalsystem). Die Politik muss wieder von den Menschen ausgehen, statt vom Ausland (CFR, Transatlantiker, WEF, Young Leadership, Brüssel, Vatikan). Die neue Führung beendet die alte Seilschaft und Priesterschaft. Wo sich die Priesterschaft ändert, ändert sich das Gesetz (Hebräer 7:12). Die neue Führung wird durch Geist, Gesetz und Prophetie angekündigt und bezeugt. Der alten Führung mangelnde es an Geist, Gesetz und Prophetie, denn aus der Mangelhaftigkeit und Sündhaftigkeit wurde das Corona-Narrativ angenommen (Bild des Tieres). Die neue geistige, geistliche und politische Führung muss dieses Narrativ hinterfragen und überwinden können. Sie muss das Narrativ gerichtlich besiegen (Vergleich Offenbarung 20). Die Umsetzung des Paradigmenwechsels wird auch in den Gemeinden sichtbar werden. Weltweit werden die neuen Gemeinden vom neuen Bewusstsein getragen. Der neue Geist wird ein neues Gesetz bringen. Die Kirchen werden sich dann aus der Politik zurückziehen und sich auf die Gemeindearbeit beschränken. Die Exekutive wird dann ihre Gemeinde/Gemeinschaft schützen, statt sie zu verraten. Die Judikative wird dann zum Wohle des Volkes entscheiden, statt zum Wohle der Parteien. Die Legislative wird dem Gesetz dienen, statt das Gesetz jeden Monat neu anzupassen.

8.12.

berlin-gf8485d166_1920

Heute vor 30 Jahren besiegelte Boris Jelzin das Ende der Sowjetunion. Die Zahl 30 hat für den Tiefstaat eine besondere Bedeutung. Die 360 Monate entsprechen einem Freimaurer-Zirkel (360°). Angela Merkel machte heute, an ihren letzten Arbeitstag, ihre letzt Merkel-Raute (doppelter Freimaurer-Zirkel) als Kanzlerin. Vize-Kanzler Scholz übernahm heute als Bundeskanzler den Merkel-Posten. Bei Neuantritt muss die alliierte Kanzlerakte in Washington D.C. unterschrieben werden. Scholz war im Oktober in Washington D.C.. Auch die 17 Minister im Kabinett-Scholz wurden heute vereidigt. Ab 17.11. fand in Berlin die 17. Weltkonferenz der Freimaurer statt. Babylon-Berlin wurde zur Hauptstadt des Tiefstaates. Diese DDR 2.0 trägt Zirkel und Winkel, wie die Flagge der DDR. Mit Scholz und seinem ständigen Corona-Krisenstab (Militärstab) wurde die BRD 2.0 eingeführt. In dieser Konstruktion läuft alles über Notrecht. Ohne Corona gäbe es kein Notstand. Die demokratiefreie EU-Gesundheitsunion (HERA) existiert nur durch Corona – deshalb darf für den Tiefstaat Corona nie enden. Die Gesundheitsunion existiert nur durch den Grünen Pass – deshalb dürfen die Impfungen nicht enden (Impfung = Zertifikat für die Vereinsmitgliedschaft, digital hinterlegt, Gewährung von “Rechten“). Mythologisch ist Hera die Tochter von Kronos ( = Saturn, der Kinderfresser). Die Opfer der Saturnalien wurden jährlich am 17.12. in Rom abgehalten (Römische Weihnachten). Die EU besteht aus Römischen Verträgen. Mitte Dezember beginnen die “Kinderimpfungen“ in Deutschland (gehört noch zu Rom/Sauron). Ab heute sind es 17 Tage bis Weihnachten (Frieden). 30-17 Jahre = 13*12 Monate. Zufälligerweise wurde der seltsam blickende Michael K. am 13.12.17 Ministerpräsident von Sachsen (als er 23,4 Jahre + 230,4 Monate wurde). Er ist 9854 Tage jünger als Israel (Biden ist 2,34*2,34 Jahre älter als Israel). Der Schatzmeister vom Projekt wurde am 11.11.11 (Anthem Veterans Memorial, Waffenstillstandstag) 9854 Tage. Die Freimaurer übernahmen die weißen und die schwarzen Felder, daher umfasst ihr Q (Zahl 17) auch das Narrativ beider Seiten (Psychologische Kriegsführung, CIA-Handbuch). Eine Opposition kündigt sich erst dann an, wenn die Menschen beginnen aufzuwachen. Sie kündigt sich an, wenn sich das Volk versammelt, statt im Internet zu bleiben. Die Versammlungen begannen im Österland bzw. Österreich Ende November (nach dem Weltfreimaurertreffen), angesichts von Gewaltandrohungen (Impfpzwang). Die Impfpflicht-Kampagne wurde daraufhin nach Deutschland getragen. Mit der Androhung von Impfgewalt (Gewaltmonopol + Strukturelle Gewalt) wurden die Menschen auf die Straßen getrieben, dort wurden sie dann teilweise schikaniert und gegängelt. Auch die Ausweitung der Testzwänge führte die Menschen auf die Straßen (induzierte Testpandemie). Die Vorsätzlichkeit (Bettenabbau, Impfschäden, Verweigerung alternativer Medikamente) wird von einer kritischen Masse erkannt, nach zwei Jahren Repression. Der Aufruhr mithilfe der Vierten Gewalt geschah zielbewusst, um ein Ende der alten UN-Nachkriegsordnung (gegen Deutschland)  herbeizuführen. Omikron ( = Omega = Endpunkt) deutet auf das Ende des alten Systems hin. Für den internationalen Tiefstaat geht es nun um das Hinauszögern einer Systemveränderung, die auch das Weltfinanzsystem einbezieht. Dieses Verzögern lässt sich in allen Ländern mit “Fallzahlen“ erkennen. Der Höhepunkt der “Fallzahlen“ 2021 war Ende November (Ausrufung Impfpflicht). Mit bedrohlichen Fallzahlen und mit bedrohlichen Bettenauslastungen sollte die Akzeptanz der Maßnahmen legitimiert werden. Sonderbarerweise sanken mit den Protesten auch die Fallzahlen, besonders in Österreich. Ein Anliegen der Protestler / Protestanten sind Neuwahlen. Diese Neuwahlen drohen jetzt überall in Europa, weil überall die Corona-Agenda und die Impf-Vertuschung erkannt wird (Massenerwachen). Neuwahlen destabilisieren die geschwächte EU. Für den Tiefstaat wird die Legitimation von Corona als gesellschaftspolitischer Notstand und Epidemie immer schwieriger. Ohne Legitimation fehlt die Macht. Der Volkssouverän nimmt dann die Macht wieder an sich zurück, die er im “Gesellschaftsvertrag“ (zwischen Volksgewalt und Staatsgewalt) an den Staat übergeben hat bzw. an die Staatsgewalten übergeben hat. Der Selbstbetrug der Parteiendemokratie besteht auch darin, dass die Entscheidungen der demokratischen Mehrheit(en) automatisch ethischer und richtiger seien, gerade wenn diese Mehrheit ohne Medien-, Handlungs- und Entscheidungskompetenz ist. In dieser Demokratie werden Meinungen veröffentlicht, die dann Mehrheiten ableiten, die wiederum das Gemeinwohl ableiten. In diesem Kirchenstaat wird das katholisch definierte Gemeinwohl als katholisches Solidaritätsprinzip ein täuschendes, aber normatives Instrument, um Maßnahmen zu legitimieren. Persönliche Entscheidungen brauchen immer Wissensgrundlagen. Durch Zensur wird die Entscheidungsgrundlage zerstört, z.B. die Entscheidung für oder gegen eine Impfung. Der Nürnberger Codex wird verletzt, da keine vollständige Aufklärung erfolgte. Der Nürnberger Codex widersetzt sich jedem Impfzwang. In der BRD wurde die Pandemie am 25.11.21 formal beendet. Aus einer medizinischen Pandemie wurde eine politische Ersatz-Epidemie, die fortgeführt werden soll (Änderung des Infektionsschutzgesetzes). Die Bundesländer bekommen die Erlaubnis, eigenmächtig eine regionale Pandemie auszurufen (Sachsen-Pandemie vom 6.12.21). Glücklicherweise sank jetzt der R-Wert erneut unter 1 (RKI-Daten). Wenn der Wert 1 unterschritten wird, wird aus einer Epidemie eine Endemie, die keinen Notstand („epidemische Notlage“) zulässt. Auch in den USA wurde die Stufe der Endemie erreicht. Diente der Notstand einzig dazu, Grundrechte (z.B. Versammlungen) einzuschränken ? Wenn keine pandemische Notlage mehr existiert, wieso impft man noch ? Die Notzulassung der “Impfstoffe“ müsste doch an eine weltweite pandemische Notlage gekoppelt sein, legitimierte doch erst die Pandemie den Einsatz dieser Notprodukte (ohne Haftungsübernahme). Immer mehr Ärzte steigen aus dem Impfprogramm aus, weil sie Angst vor der Haftungsübernahme haben. Übrig bleiben dann die gefürchteten Rotkreuzler und die gefürchteten Impfschlangen. In Dresden ist es jetzt gelungen, das Rote Kreuz abzuwehren. Im Kirchenstaat gibt es die Direktive Impfungen als „Nächstenliebe“ zu verkaufen – bis die Wahrheit über die “Impfungen“ in die 3G-Kirche eintritt. „Leitende Geistliche“ begrüßen eine Impfpflicht in Sachsen. Kirchliche Advents- und Weihnachtskonzerte finden dagegen nicht statt. Das Wahlprogramm der Einheitspartei ist durch und durch säkular, genau wie die Kirche. Der Koalitionsvertrag möchte das Reichskonkordat unangetastet lassen, damit bleibt die BRD 2.0 unsouverän. Das Volk drängt aber auf die Friedensverpflichtung (Volkssouveränität und Friedensprozess). Wenn das Konkordat vom 2.7.1996 zwischen dem „HEILIGEN STUHL“ und „FREISTAAT SACHSEN“ beendet wird, wird Sachsen als Land wieder protestantisch („Freistaat“ ist der firmierte Verwaltungsbezirk, den die SPD 1918 ausrief, Sachsen liegt drunter). Das Land Sachsen muss handlungsfähig gemacht werden. Ein protestantisches Sachsen steht über einer katholischen BRD (Unvereinbarkeit). Gerade deshalb gingen die Polizeikräfte aus den katholischen Ländern (Berlin, Bayern, NRW, Niedersachsen) hart gegen das sächsische Volk vor (siehe Reformation). Das Mittelalter endet erst mit dem Gerichtstag. Sobald Deutschland eine protestantische Nationalkirche hat (Reformation 2.0), erfolgt die Abkehr aus der katholischen EU und vom Vatikan. Das mittelalterliche Kirchenrecht liegt über dem Völkerrecht. Die Verträge mit dem internationalen Tiefstaat werden dann beendet. Dazu muss sich das Volk versammeln, um den politischen Willen auf Souveränität auszudrücken. Eine Rückkehr in die alte BRD ist ausgeschlossen, eine Annahme der neuen BRD ist auch ausgeschlossen. Das ganze Konstrukt wird nur über Kirchenverträge und Römische Verträge zusammengehalten, dieses Gefüge unterstand dem Vatikan. Die Katholische Kirche besitzt in der neuen BRD (2.0) eine wichtige Rolle, daher bekommt sie jetzt immer mehr Reichweite in den Systemmedien. Historisch handelt es sich um die Achse Rom-Köln und Mainz-Berlin. Das Bistum Mainz (einschließlich Worms und Speyer) sah sich als päpstlicher Stellvertreter nördlich der Alpen. Die Könige im Römischen Reich Deutscher Nation wurden in Speyer begraben. Das Bistum Mainz gilt als jesuitennah. Edmund Parks und Eric Jon Phelps bringen das Buch „Mein Kampf“ mit den Jesuiten in Verbindung. Der katholische Kirchenstaat, der am 20.7.1933, ausgerufen wurde, bleibt in der Öffentlichkeit, da die katholischen Erzbischöfe den Treueid nach ihm leisten (Artikel 16 des Reichskonkordats). Die Rechtslage nach 1945 wird in die Öffentlichkeit gebracht, z.B. durch die Polizeiuniformen, die Einschränkung von Grundrechten, Diskriminierung von Ungeimpften und durch die ständige Propaganda. Außerdem gibt es ein fragwürdiges Verhältnis zur Eugenik. Berufsverbote und Zensur finden statt. Die Medienhoheit liegt weiterhin bei den Alliierten. Die Entwicklung wurde zugespitzt, bis der Alptraum platzt. Einzelne Pfarrer schließen sich jetzt den Protestanten/Protestlern an, z.B. Martin Michaelis und Jakob Tscharntke. Ziel der Protestanten ist die Befreiung von der Gegenreformation, die mit dem Reichskonkordat wie eine Decke über das Land geworfen wurde. Mit dieser Decke wurden auch die Parteien (Einheitspartei) über das Volk geworfen. Das gültige Recht wurde mit der Machtergreifung vom 9.11.1918 durch geltendes Recht ersetzt. Für die Rückkehr in das gültige Recht müssen sich alle miteinander versöhnen (Deutsche Einheit) und versammeln (Willensbildung). Wille der Parteien ist der Status quo. Erst die Versammlungen bekunden den Willen, eine gemeinsame Verfassung, erstellt vom Volkssouverän, zu verkünden. Diese gemeinschaftliche Aufgabe ist im Grundgesetz Artikel 146 vorgesehen: „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“. Protestantische Pfarrer, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Adel und Volk müssen den gemeinsamen Willen national und international bekunden, sonst wird uns im Ausland niemand mehr ernst nehmen. Die alliierte (ausländische) Verwaltung wird deinstalliert, wenn ein ernstzunehmender Wille erkennbar wird (Friedensverpflichtung, Friedensverhandlung, Willensbildung, freie Gemeinden). Die Exekutive (Polizei, Geheimdienste, Militär) führen noch die alten Befehle aus, bis die neuen Befehle verkündet werden (Weisungsgebundenheit). Je schneller der Übergang erfolgt, desto weniger Spannungen entstehen zwischen Volk und den Befehlsempfängern. Eine Exekutive wird auch im neuen System benötigt. Außerparlamentarische Notverordnungen befehligten bisher die Sicherheitskräfte, deren Uniform immer dunkler wird. Mit der sinnlosen Einkesselung von Bürgern (Volkssouverän), entsteht ein Schaden für die “Polizei“, der über das Inland hinausreicht. Wenn die Proteste bestimmte Mengen überschreiten, muss der “Staat“ kapitulieren (Vergleich 1989). Wir haben es in der Hand, ob wir eine Veränderung wollen. Die Angst des Regimes ist größer als unsere Angst zu wenig zu sein. Einschüchterung ist eine Methode, die von Hilflosigkeit zeugt (Vergleich DDR). Die Ansammlungen seit Ende November wiederholen das Bild der DDR. Passend dazu zieht Merkel jetzt in das Büro von Margot Honecker ein. Merkel war Margot. Vom Osten schwappen die Proteste in den Westen. Für die BRD 2.0 (DDR 2.0) ergibt sich dann die Systemfrage, wenn die Exekutive überwechselt, wenn es die Alliierten beabsichtigen, denn es ist ihre Verwaltung. Am Endpunkt des Systems verschmelzen die Gewalten, die getrennt sein sollten (Gewaltenteilung). Die Wahrheit über die politische Corona-Agenda und Impf-Agenda hat das Potenzial, ein Systemwechsel herbeizuführen. Dieser Wechsel macht aber nur dann Sinn, wenn eine sinnvolle Alternative bereits einsatzfähig ist. Dieser Einzug muss dann in allen Staaten Europas synchron stattfinden (Auszug aus der EU, Einzug in die Nationalstaaten). In Deutschland erfolgt der Aufbau von unten nach oben: vom Boden, über die Gemeinden, über die Länder, in den Bund, in den ewigen Bund, für das ewige Erbe (Hebräer 9:15). Das geistliche Israel, das wir sind, besteht durch das angenommene Erbe (Geburtsrecht). Das Erbe ist der Auftrag, der den Krieg gegen uns beenden wird.

9.12.

In Österreich wurde jetzt der militärnahe und polizeinahe Nehammer Bundeskanzler. Nehammer war zuvor Innenminister. Diese Position übernimmt sein Freund und Hardliner Karner. In Deutschland wurde jetzt die polizeinahe Faeser Innenministerin. Im Kanzleramt sitzt jetzt Generalmajor Breuer (NATO-Bezug), um das “Impfen“ anzuschieben. Ein weiter Militär, Generalarzt Holtherm, sitzt im Gesundheitsministerium, das nun angeblich Lauterbach leiten soll. Die Bundeswehr trat in jüngster Vergangenheit durch die Corona-Amtshilfe (Heimatschutz ?) in Erscheinung. Eine Amtshilfe für die Polizei kann auch eingefädelt werden (Operation Sunrise ?). Mit dem Impfzwang für Soldaten müssen sich diese sehr bald positionieren. Welchem Geist dient man ? Die neue “Außenministerin“, Baerbock, dient der EU-Kommission, sie bekennt sich zur EU. Ein Bekenntnis zu Deutschland steht noch aus. Europa sei „Dreh- und Angelpunkt der deutschen Außenpolitik“ (Baerbock). Gleich am ersten Arbeitstag traf sie NATO-Generalsekretär Stoltenberg, um gemeinsam den Kalten Krieg zu besprechen. Die NATO rüstete die Ukraine auf. Für einen Stellvertreterkrieg (NATO / Ukraine gegen Russland) könnte man dann Baerbock als Marionette einsetzen. In einem so fragilen außenpolitischen Zustand eine Schülerin von Schwab als Außenministerin einzusetzen, ist nur eine Vorführung. Mit dem Kabinett Scholz möchten die Alliierten die Abbruchreife der BRD vorführen. Wegen dem desolaten Zustand des Landes gehen immer mehr auf die Straße. Dieser desolate Zustand übertrifft das Bedrohungspotenzial durch Viren. Die BRD arbeitet für die EU (GG Art. 133). Die EU versucht sich durch eine Bedrohungslage über Wasser zu halten („Gesundheitsunion“). Im April 2022 wird ein neuer konservativer französischer Präsident erwartet. In Österreich wird Kickl als konservativer Kanzler erwünscht. In einigen Wochen endet die Amtszeit des italienischen Präsidenten Sergio Mattarella. Am 16.12.21 begibt sich Italien in den Generalstreik. Polen, Ungarn, Tschechien und Slowakei können sich auch ohne EU organisieren (Visegrád-Gruppe). Diese Gruppe sichert die Ostgrenze zu Russland/Belarus ab. NATO-Brüssel möchte dort jedoch NATO / Frontex stehen sehen. Diese Wünsche äußerte heute die neue deutsche Innenministerin Faeser. Man sieht bereits am ersten Arbeitstag der “deutschen“ Minister, dass hier EU-Politik betrieben wird. Für NATO/Brüssel-EU existiert nur der EU-Bundesstaat, der von Deutschland politisch erhalten werden soll (Baerbock, Faeser, Lamprecht, Scholz, Braun). Der Schritt zur Verteidigungsunion steht dann am Horizont, dafür hat sich Von der Leyen eingesetzt. Mit diesem Personal soll dann eine Drohkulisse gegen Russland erhalten bleiben. Gleichzeitig ist Von der Leyen aufgrund des Pharma-Deals in der Kritik. Die sozialistische USA unter Biden möchte ebenfalls die Drohkulisse aufrechterhalten. Auch hier sinken die Zustimmunswerte für Biden auf ein Rekordminus. Je länger dieser Kalte Krieg andauert, desto wahrscheinlicher ist ein Zusammenbrechen des Narrativs. Die Wiederkehr von Trump wird eingeleitet. Mit TMTG und Truth Social wird ein neues Narrativ aufgebaut, das beide Seiten zufriedenstellt. Das neue Weltfinanzsystem könnte dann ein Kompromis sein, der beiden Seiten Spielräume lässt. Für die Eliten ergeben sich dann Handlungsspielräume, ihre FED-Währungen brechen zusammen. Mit einem scheinbaren Patt versucht sich dann die Elite Zeit zu erkaufen. Enthüllungen und Verhaftungen sollen dann herausgezögert werden. Die Übergangszeit bzw. der Paradigmenwechsel wird mehrere Jahre in Anspruch nehmen. Doch bereits jetzt wachsen die Proteste wie ein Lauffeuer. Das Massenerwachen wird für das System als existenzielle Bedrohung aufgefasst, daher auch die Hetze dagegen. Statt Aktionen (Angriff, Repression) erfolgen dann nur noch Reaktionen (Verteidigung, Rechtfertigungen) auf Enthüllungen. Befeuert werden diese Proteste von der medialen Vorführung der Inkompetenz. Der “Gesundheitsminister“ Lauterbach sagte heute, dass die Impfung als Ganzes erst mit der Auffrischungsimpfung abgeschlossen sei. Biontech verkündete heute, dass Omikron drei zusätzliche Impfungen (Zeitraum April 22 – April 23 ?) notwendig werden lässt. Offensichtlich geht es um Vorsatz und um Profit. Im Frühjahr 2022 löst Omikron Delta als vorherrschende Variante ab. Aus einer Grippe wird dann eine Erkältung. Die repressiven politischen Maßnahmen (gegen Erkältungen) müssten aber aufrechterhalten bleiben, weil sonst die Grundrechte zurückerkämpft werden könnten. Diese Grundrechte können die “Regierung“ absetzen. Diese Absetzung ist nur eine Frage der Zeit. Die Regierung kann ihre harte Linie nicht aufgeben, sonst müsste sie ihr Scheitern eingestehen. Scheitern bedeutet in der Politik immer Rücktritt. Eine schärfere Internetzensur und der Angriff auf soziale Medien könnte nun als letztes Mittel eingesetzt werden (Informationskrieg). Mit der Impfpflicht haben sie sich selbst ein Eigentor geschossen. Die Immunität gegen die Propaganda steigt, weil sich in den letzten zwei Jahren ein Abnutzungseffekt entwickelt hat. Immer mehr Propaganda erzeugt nun immer weniger Angst und Akzeptanz der Maßnahmen. Ohne annehmbares Narrativ steckt die Steuerung in einer Existenzkrise. Alle Karten wurden bereits verspielt. Die Talsohle wurde erreicht. Die angebotene Macht wird dann kaum noch akzeptiert. Die Legitimierbarkeit von Macht steht auf dem Spiel. Die Protestler / Protestanten bringen dann die eigenen Gemeinden in Erklärungsnot. Der Druck führt dann zurück in die kommunale Selbstverwaltung und in die freien Gemeinden. In diesem sozialen und medizinischen Experiment ist es nur eine Frage der Zeit bis sich neue Gemeindeversammlungen bilden. Stadtverwaltungen/Gemeinderäte stehen als Körperschaften rechtlich gleichrangig neben den direktdemokratischen Gemeindeversammlungen von Bürgern, die sich frei bilden dürfen. Laut Art. 28 alliiertes Grundgesetz dürfen die Bürger alle Angelegenheiten der Gemeinde selbst und direkt regeln (kommunale Selbstverwaltung), aus Einwohnern und Kunden werden wieder Bürger. Alle kommunalen Strukturen wurden privatisiert (z.B. Umsatzsteuer-ID einer Gemeinde; Doppelte Buchhaltung wie in Firmen; Kundencenter; Auslagerungen über Zweckgesellschaften; Privatisierungen). Hoheitlichkeit muss durch eine Volksverfassung sichtbar werden. Solange keine Hoheitlichkeit besteht, sind die Körperschaften (Gemeinderat, Bundestag, etc.) von den Alliierten abhängig. Die Alliierten bestimmen dann die gesetzlichen Vertreter einer Gemeinde, die im Privatrecht ruht (Bürgermeister mit Polizeigewalt). Parteien wirken bei der politischen Willensbildung lediglich untergeordnet mit (Artikel 21 GG). Hauptsächlich muss die Willensbildung überparteilich erfolgen, sodass keine Spaltungen oder Egoismus möglich werden. Die Bürgerversammlungen erfolgen dann überparteilich. Parteien in den Gemeinderäten wirken dann lediglich mit. Das Spannungsverhältnis zwischen Gemeinderat und Bürgerschaft wird durch die Proteste immer sichtbarer. Bürgermeister(in) / Polizei / Partei als eine juristische Person stehen dann dem gebildeten Souverän gegenüber. Proteste und Versammlungen sind Willensbekundungen. Die normale kommunale Selbstverwaltung wird durch die Corona-Verordnungen (Notgesetze) verhindert. Dieser Notstand darf niemals Mittel zum Zweck sein. Ein Notstand darf nur vorübergehend ausgerufen werden und muss nachvollziehbar begründet sein. In den Gemeinden sollen zweifelhafte Maßnahmen umgesetzt werden, wobei keine Debatten über die verordneten Maßnahmen stattfinden dürfen (Befehl und Gehorsam). Die Debatten mit der Bürgerschaft sollen erst recht nicht stattfinden. Eine Auswertung über Nutzen und Schaden der verordneten Maßnahmen darf auch nicht stattfinden, weil dies die Maßnahmen anzweifeln lassen würde. Argumente freier Medien und freier Wissenschaftler werden auch nicht aufgegriffen. Nur die von Berlin zugelassenen Daten werden akzeptiert, obwohl diese unter Befangenheit stehen. Die fehlende Bereitschaft der Gemeinden zur Diskussion erfordern den Protest. Die Vertuschung der Impffolgen und die Schäden der Corona-Politik erfordern die bürgerschaftliche Antwort. Der Wille zum politischen Neuanfang erfordert die Bürgerbewegung. Der Kirchenstaat wird beendet. Unternehmen sollen jetzt staatliche Aufgaben übernehmen (Kontrolle von 1G/2G/3G), obwohl sie dies nicht müssten. Die Unternehmen müssen sich als Teil der Bürgerschaft verstehen. Die Bürgerversammlungen möchten die Sinnhaftigkeit des Notstandes hinterfragen. Bei ermittelten Vorsatz bzw. Machtmissbrauch müssten die Bürger die an die Gemeinde übertragene Macht wieder zurücknehmen, damit die kommunalen Aufgaben in Selbstverwaltung aufrechterhalten werden können (Bürgerschaft aus gewählten Stadtvertretern). Ohne Reaktion der Gemeinderäte entwickeln sich die Realitäten zwischen Verwaltung und Protestler/Protestanten immer weiter auseinander. Was in der Gemeindeverwaltung nicht geklärt wird, wird dann auf der Straße ausgetragen (bewaffnete Amtspersonen gegen unbewaffnete Menschen). Wenn die Personen erwachen, stehen sie auf der Seite der Menschen. Die Gesprächshöhe muss wieder von Mensch zu Mensch sein.

10.12.2021

Bettenauslastung 6.12.21

R-Wert

Bei der oberen Statistik ist zu erkennen, dass die Anzahl der Intensivpatienten während der “Pandemie“ gleich hoch war. Darüber hinaus wurde die Anzahl freien Betten reduziert (gegen Geld). Die Notfallreserve soll jetzt angeblich aktiviert werden, wobei dann aber Gesundheitspersonal fehlt. Mit der heute beschlossenen Impfpflicht im Gesundheits- und Pflegebereich (2G-Bereich) wird eine Versorgungskrise aufgebaut. Der erkennbare Fraktionszwang ist übrigens so verfassungswidrig (Art. 38 GG) wie die beschlossenen Maßnahmen. Bei der unteren Statistik sehen wir das Pendeln des R-Wertes (Ansteckungswert) bei nahe 1. Ein infizierter Mensch steckt also statistisch einen weiteren Menschen an. Steigt der Wert über 1, dann steigen die Infektionszahlen (Epidemie). Sinkt der Wert unter 1, dann sinken diese (Endemie). Statistisch gesehen sind wir seit zwei Jahren in der saisonalen Corona-Endlosschleife, nahe 1. Zudem vermischt sich statistisch das Corona-Erkältungsvirus mit anderen Erkältungsviren, die saisonüblich eine Inzidenz von 5500 aufweisen. Durch Winter-Omikron vermischt sich Corona mit den anderen Erkältungen. Der “Impfstoff“ würde gegen Omikron nicht mehr wirken (Mutation). Es gab jetzt die ersten “Durchbruchsinfektionen“. Omikron-Impfungen 4-6 sind auf dem Weg. Von einer Erkältungs- und Grippewelle spricht man erst, wenn die Inzidenz den Wert ca.10 000 erreicht, die Dunkelziffer ist hier herausgerechnet. Die Grippewelle 2017/18 überschritt den Schwellenwert 10 000. Die Grippesaison 2019/20, 2020/21 und 2021/22 fiel seltsamerweise aus. Kann der PCR-Test Grippe von Corona unterscheiden ? Kann er die unterschiedlichen Corona-Stämme unterscheiden ? Niemand weiß es, weil es dazu kaum Studien gibt. Letzten Sommer kam aber heraus, dass der PCR-Test völlig ungeeignet als Grundlage politischer Maßnahmen ist. Ct-Werte (Messzyklen) ab 25 lassen auf eine fehlende Infektiosität schließen. Ein unstandardisiertes Laborverfahren wurde zur (evidenzbasierten ?) Grundlage für politische Maßnahmen. Die Politik weiß dies natürlich, daher lenkte sie ihre Arbeitshypothese vom Inzidenzwert auf den Hospitalisierungsfaktor. Verordnungen wurden in Abhängigkeit von der sogenannten Bettenauslastung gebracht. Im Sommer und Herbst baute man zielgerichtet und heimlich Betten ab, um den kritischen Bettenfaktor pünktlich zum Advent zu erreichen. Mit der kommenden Klinik-Impfpflicht verlieren die Kliniken ihr bestes Personal – ohne Personal keine Betten. Die allgemeine Impfpflicht ist ein Ziel der EU-Kommission, mit den dahinterliegenden Denkfabriken, Kirchenräten und Geheimgesellschaften. Olaf Scholz begab sich heute in die Höhle der EU-Kommission. Der Antrittsbesuch bei seinem Arbeitgeber (Art. 133 GG) kündet von der Untergebenheit gegenüber den EU-Eliten und Banken. Chefin Von der Leyen und er stellen sich größentechnisch gemeinsam gegen Russland auf (170 cm + 161 cm). Scholz und Baerbock gerieten jetzt aufgrund von außenpolitischen Zuständigkeiten aneinander. 

13.12.

Der sächsische “Ministerpräsident“ Michael K. feiert heute vier Jahre “Regierungschef“, im Beisein von Generalmajor Breuer (Corona-Bundeskanzleramt). Von Berlin (Merkel) aus musste Michael K. aufgrund astrologisch/astronomischer Bezugspunkte am 13.12.17 dieses Amt übernehmen (7 Mio. Sekunden nach Offenbarung 12 vom 23.9.17; 13+12+17=6*7). Er wurde zum Amtsantritt 7*6 Jahre + 6 Tage + 7 Monate alt (7.6.67 steht für den Tempelberg, Merkel wurde 7667 Tage nach dem Reichskonkordat geboren). Ausgehend von der UN (Heiliger Stuhl) erfüllte sich jetzt mit dem endzeitlichen Drachen Offenbarung 13:2. Der Drache taucht auf, wenn der Teufel (NWO, Impf- und Corona-Agenda) auf die Erde hinabgestiegen ist. 

„und sie beteten den Drachen an, weil er dem Tier die Macht gab, und beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich und wer kann mit ihm kämpfen? Und es wurde ihm ein Maul gegeben, zu reden große Dinge und Lästerungen, und ihm wurde Macht gegeben, es zu tun zweiundvierzig Monate lang.“                                     

Offenbarung 13:4-5

Die 42 Monate (6*7 Jahre) beziehen sich auf die Zeit der Drangsal, die über das Südreich (Judäa, Jerusalem) und über das Nordreich (Europa, Israel) gekommen ist. Wir wurden am 6.7. (2019) Weltkulturerbe (Neues Testament=neues Erbe). Die Rabbiner streiten sich, wann die exakte Zeit der Drangsal ist. Nach der Drangsal soll die geistige Führung über die “Israeliten“ (Juden und Germanen) zurückkommen. Nach dem Haus Juda (Messias ben David) soll dann das Haus Josef (Messias ben Josef) die Nachfolge im Königtum antreten. Der Stellvertreter (Papst bzw. Antichrist) wurde dann besiegt. Das Römische Reich wird beendet. Durch die Ordnung Melchisedek (Hebräer 5) wird das Königtum mit der Priesterschaft verknüpft. Das Haus Josef (geistliches Israel) wird über Ephraim und Manasse (vom Asengau, Mutter Asenath), die 70/4 Jahre auseinanderliegen, angeführt. Ephraim wurde am 25.5.67 geboren (6+7 Jahre vor der Wiedergeburt von Jerusalem am 7.6.67). 25 567 Tage nach den Gründung des Staates Israel wurde Israel 70 Jahre. 6*7 Monate später (Mitte November 2021) begannen in Österreich die Proteste (Österreich: vorübergehender Aufenthaltsort von Jesus Radomir nach der Verurteilung 1096). Österreich und Israel stehen in starker geheimgesellschaftlicher Abstimmung. In Offenbarung 12 erleben wir den geistigen Kampf zwischen der Frau und dem Kind (= Gemeinde Christi) gegen das Tier (politische und religiöse Institution):

„Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, zu kämpfen gegen die Übrigen von ihrem Geschlecht, die Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu.“       

Offenbarung 12:17

Wir erleben den Zorn und den Hass der Institution gegen die Gemeinde der Ungeimpften („von ihrem Geschlecht“), die ihren Gewissen („Gebote Gottes“) folgen. Diese Diskriminierungen werden bis ins Religiöse gesteigert, denn immer heftigere Vorkommnisse geschehen nun. Die Gemeinden der  Protestler/Protestanten versammeln sich (Vergleich Friedensgebet 1989) und spazieren durch ihre eigene Ortschaften. Durch die Spaziergänge fühlt sich das Tier aus Offenbarung 12/13 bedroht. In seinem Hass und in seiner Angst mobilisiert er alle verfügbaren Einheiten (Legionen), um die Bürgerschaften einzuschüchtern (Geldbuße, Freiheitsberaubung). Eilig werden linke Bürgerschaften ausgehoben, um Unterschriften zu sammeln bzw. um die Deutungshoheit wiederzuerlangen. Es findet eine Kampf um Aufmerksamkeit und Information statt. Freie Medien, vor allem Telegram, wehren sich gegen diese veröffentlichte Deutungshoheit über das Geschehen. Alle europäischen Polizeien unterstellten sich der EU (Polizeifarbe europäisches “Blau“, Farbe EU-Flagge; Berliner Blau). Die BRD 2.0 (Brüssel, Mainz, Berlin) geht ganz in die EU-Kommission auf. Deutsche Ministerien vermischen ihre Ressorts und richten sich auf NATO/Brüssel aus. Für das Telegram-Verbot setzen sich dann Ministerpräsidenten, Innenministerium und Justizministerium gleichzeitig ein.  Justizminister Buschmann (Rechtsanwalt) möchte gegen „Querdenken-Hetze“ vorgehen. Lambrecht (SPD, ehemalige Justizministerin) möchte gegen Telegram vorgehen. Sie findet Unterstützung bei der Innenministerin Faeser (SPD), gelernte Rechtsanwältin. Aus der Rechtsanwältin Lambrecht wird überraschend eine “Verteidigungsministerin“. Eine Abgrenzung nach rechts wird gefordert. Der Bundestag besteht zur Hälfte aus Anwälten. Auch die Bundesanwaltschaft musste sich klar gegen rechts abgrenzen. Schlimmstenfalls droht die Querfront aus DDR- und BRD-Geheimdiensten/Verfassungsschutz. Der Kampf gegen Corona wurde auch ein Kampf gegen die gesellschaftliche Mitte. Mit dem Abbau des Mittelstandes verstärkt sich die Spaltung in links und rechts. Die medial-politische Spaltung geschieht zielbewusst – um Souveränität zu verhindern. Dies Kräfte der Spaltung verlieren an dem Tag, wenn „eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“ (Friedensverpflichtung, Artikel 146 alliiertes Grundgesetz). Es ist der letzte Artikel, weil danach das Grundgesetz (der Alliierten) durch eine eigene deutsche Verfassung ersetzt wird. Mit dem verfassten gültigen Recht wird das geltende Gesetz überwunden. Erzbischöfe werden dann ohne Reichskonkordat Artikel 16 vereidigt. Das Volk erkennt dann wieder ihre heidnischen und protestantischen Wurzeln. Mit dem Reichskonkordat erfolgte eine Rekatholisierung, nachdem die Weimarer Verfassung eine Trennung von Kirche und Staat vorsah (Drittes Reich hatte keine Verfassung, Völkerrechtlichkeit über Kirchenstaatsvertrag ?). Über das (Römische) Reich sollte die Offenbarung erfüllt werden (siehe Offenbarung 13, Bild des Tieres, Einsetzung über Lateranverträge). Immer mehr Menschen beten jetzt für Frieden, Freiheit und Aufarbeitung der Verbrechen (Rechtssache Corona). Nach 146 Monaten endete das Dritte Reich offiziell. Gingen die Alliierten und die tiefe Verwaltung von einem Fortbestand aus (Rechtslage) ? Das Römische Reich ging 1000 Jahre. In dieser katholischen Traditionslinie verlief das Dritte Reich (Tausendjährige Reich, Kirchenstaat). Damit verbunden ist die Wiederkunft vom Haus David / Haus Josef, womit das antichristliche Rom endet (Übergabe der Macht, Schlüssel, Krone, etc). Durch die Säkularisierung / Entchristlichung nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil entfernte sich der Vatikan von der Naherwartung (Messianismus, Chiliasmus), die so zentral für das Neue Testament ist (Offenbarung). Ersatzweise Weltanschauungen (Parteien, Klima, Corona, Impfung, Migration) lösten die traditionelle und konservative christliche Weltanschauung ab. Die Verknüpfung zwischen säkularer Kirche und Staat / Vierte Gewalt wurde aber aufrechterhalten (Staatskirchenvertrag: Reichskonkordat). Jesus Christus (Zahlenwert 888) wurde nun linkskatholisch gedeutet. Dieser setzt sich für Minderheiten, Gleichberechtigung, Migration, Klima, Impfungen und katholischer Solidaritätspflicht ein. Er kämpft auch ganz entschieden gegen rechts. Die geistliche Führungsrolle wird damit verhöhnt, ganz im Sinne des Kommunismus und Totalitarismus. Der Regierungschef verzichtet dann auch folglich auf den Gottesbezug, beklatscht von der linkskatholischen Kirche, unter dem Konkordat aus rechten Zeiten. Von der Machtergreifung vom 24.3.1933, mithilfe der SPD (gemäß Michael Grandt), sind es 88,8 Jahre bis zum 10.1.2022 (777 Monate Römische Verträge, 1212+12 Monate Vertrag von Versailles). Vom Reichskonkordat sind es 88,8 Jahre bis Israel 888 Monate wird. Von der Einnahme der Hauptstadt Berlin (1945) sind es 12*12 Monate bis zur Unterzeichnung der Römischen Verträge (Hallstein-EU+Bilderberger-Korpokratie, gemeinsam unter dem Vatikan). Das katholische Dritte Reich ging 12*12 Monate + 12*120 Stunden. Auf dem Tempelberg (~ 12*12 000 Quadratmeter Grundfläche) sollten die 12*12 000 Auserwählten zusammenkommen. Die EU trägt 12 Sterne (als gelber Ring, jüdisches Symbol) der 12 Stämme. Der neue Regierungschef, Olaf Scholz, ist zufälligerweise 12*12 Monate älter als sein alliierter Chef (Donald Trump). Die Protestler/Protestanten versammeln sich für den Gerichtstag, der von 12+12 Ältesten abgehalten wird. Durch die Rechtssache Corona konnten jetzt die Voraussetzungen erfüllt werden, damit ein Urteil gesprochen werden kann. Mit dem einmaligen Opfer (Hebräer 9,16 ff) sind alle weiteren Opfer hinfällig. Sündenböcke (z.B. Ungeimpfte, Spaziergänger), Abendmahl und katholische Kreuze verlieren dann an Bedeutung. Auch die “Impfungen“ verlieren dann an Bedeutung. Mit dem Wegfall der alten Führung fallen die Kinderopfer weg. Durchgeführte Rituale fallen dann unter die karmische Last der Eltern. Kinder bleiben dann frei von karmischen Belastungen, weil keine bewusste Einwilligung erfolgte. Der Ausgang der endzeitlichen Geschichte steht schon fest (Buch der Offenbarung). Diejenigen, die das Bild des Tieres (Offenbarung 13) angenommen haben, werden uns früher oder später verlassen. Der Zeitpunkt wurde bereits vorgeburtlich beschlossen. Die Kinder werden von diesem Bild wieder gereinigt. Unmittelbar nach diesem satanischen Bild kommt das Gericht (Offenbarung 14:7). Mit Offenbarung 15 wird das Tier und sein Bild besiegt, mit der Kraft von oben. Anschließend wird der geistige Tempel, das geistige Israel auferstehen. Mit der Offenbarung 17 wird den Sehenden das Gericht über das Tier gezeigt, das vernichtet wird (Offenbarung 18). In Offenbarung 20 erfolgt das abschließende Weltgericht. Danach kommt das Friedensreich (gültiges Recht, Befreiung – Offenbarung 22). Das Himmliche Jerusalem (Offenbarung 21) hat 12 Tore, die von 12 Engeln bewacht werden. Die Zahlen 888, 777 und 12*12 sind astrotheologisch miteinander verknüpft: 88,8 Jahre – 777 Monate = 12+12 Jahre. Ein Gerichtstag geht 12+12 Stunden. Das Gericht tagt mit den zwei Zeugen aus Offenbarung 11: Ephraim und Manasse können dieses geistige Israel bezeugen, aufgerichtet ist es bereits. Beide Zeugen liegen Φ *43,2/4 Jahre auseinander. Beide Zeugen liegen 12+(2,34*2,34) Jahre auseinander, denn der Dom zu Speyer besitzt 1:12 der Grundfläche der Großen Pyramide, die 230,4*230,4 qm Grundfläche besitzt. Speyer war die Grablege der deutsch-römischen Kaiser. Dort stand der größte Dom nördlich der Alpen (Kaiserdom). Speyer wurde erst um 1100 jüdisch-keltisch-römisch, vorher war es altsächsisch (germanisch, ottonisch). Das Römische Reich ging, bezugnehmend auf Speyer, ~ 900 Jahre. Die Gemeinden möchten sich jetzt in die Freiheit begeben, dafür müssen sie sich aber zu ihrem ottonischen Erbe bekennen, dann werden es freie Gemeinden (Otto=Erbe, Erbland, Weihnachtsland). Weihnachtsmärkte wurden jetzt weltweit nur im ottonischen Sachsen verboten, weil es eben die biblische Wurzel (Wurzel Jesse) darstellt (Jesse: erster ottonischer Bischof von Speyer).  Das Sax (Jakobskreuz, Jakob Vater von Josef, Enkel von Jesus, Ephraim, Manasse) verweist auf die Begriffsherkunft Sachsen. Adam –  Ask – Aschanes – Aschkenas stehen für den Ursprung (Noah-Japhet) der Aschkenasim (europäische Juden), die etymologisch auch der Ursprung der Asen (Ask und Embla) sind. Asen und Wanen teilten sich, kommen aber am Ende des Kirchenkalenders wieder zusammen. Die gemeinsame Wurzel wird über den Namen Sachsen (Sax, Sassen, Asen) deutlich. Deutschland/Altsachsen wurde bekämpft, damit hier niemand mehr die gemeinsame Wurzel erkennt. Die Wurzel drückt sich über den Weltenbaum/Paradiesbaum (Adam/Ask) und den Sephiroth (= Adam) aus. Aus dem Paradiesspiel wurde das deutsche Krippenspiel. Deshalb stellte man hier als Erstes die Krippen, Drehbäume und Julkränze/Sonnenräder/Sonnenbögen auf. Die Sephirot/Sephardim/Iberer/Hebräer und die Aschkenasim (Jiddisch) bilden die europäische Hauptstammlinie. Diese soziale Gruppe siedelte dann im 20. Jahrhundert im Staat Israel (Alija). Slawen, Kelten, Phönizier, Germanen und Semiten versöhnen sich im Wissen, dass sie einen gemeinsamen (gleichberechtigten) indogermanischen Stamm haben. Dogmatische Übervorteilungen und Verachtungen werden dann überflüssig. Corona zeigte, wie die weltweite Agenda alle in die gleiche repressive Lage brachte. Nur gemeinsam lässt sich das Tier (Antichrist) bekämpfen. Die vedischen und die altsächsischen Prophezeiungen (Offenbarung des Johannes: Maria aus Göttern bei Magdala/Kursachsen) geben den Ausgang aus Corona am klarsten wieder. 

14.12.

„Die Zahl der Betten in den deutschen Kinderkliniken und -abteilungen hat sich in den letzten zehn Jah­ren um etwa 30 Prozent reduziert.“ (Wolfgang Kölfen). Bereits diese Voraussetzungen machen die Kinderimpfungen indiskutabel. Zwischen 1991 bis 2018 wurden 25 % aller deutschen Klinikbetten abgebaut (Ärzteblatt). Im benannten Zeitraum blieb die Zahl der Intensivbetten stabil. Erst durch die “Pandemie“ wurden paradoxerweise 7000 Betten abgebaut. Durch den Bettenabbau wird die Lage auf den Stationen immer dramatischer. Durch eine Impfpflicht würden weitere Betten wegfallen. Ohne Personal keine Betten. Aus der Bettennotlage wurde eine „epidemische Notlage“. Zusammen mit den wachsenden Montagsdemos haben Sachsen-Anhalt und Brandenburg jetzt die „epidemische Notlage“ ausgerufen. Die größten Demos fanden jetzt in Hamburg, München, Mannheim, Rostock und Magdeburg statt. Der Hamburger Senat sieht sich jetzt auch “epidemisch“ bedroht. Für die nächste Versammlung wird eine Maskenpflicht angeordnet. Mit diesen verzweifelten Maßnahmen möchte man den systemgefährdenden Zulauf unterbrechen. Die Delta-Welle von 2021 wird nun durch die Omikron-Welle 2022 abgelöst. Im Winter 21/22 soll Omikron zur vorherrschenden Erkältung werden. SARS-CoV-2 verabschiedet sich damit als endemische Erkältung, die neben den anderen Coronavirus-Stämmen (Coronaviridae) fortbesteht. Die Stämme treten hauptsächlich saisonal auf. Aufgrund des durchschnittlich milden Verlaufs von Omikron reicht es dann nicht mehr für eine Epidemie. Mithilfe der induzierten Testpandemie lässt Corona/Omikron aber weiter nachweisen und instrumentalisieren. Die nun einsetzende Omikron-Flut, die bereits Skandinavien und Großbritannien immunisieren, verwandelt alle in Genesene. Die Übertragbarkeit sei dreimal so hoch wie bei Delta. Warum sollten sich Genesene impfen lassen ? Hält die geplante Impfpflicht Omikron stand ? Wer würde sich schon aufgrund einer Erkältung zwangsimpfen lassen ? Gegen Omikron würden die Delta-Impfstoffe kaum noch wirken. Warum verimpft man diese veralteten Impfstoffe noch ? Nutzen und Schaden müssen bei “Therapien“ immer abgewogen werden. Je mehr Genesene vorherrschen und je dominanter Omikron wird, desto schwerer wird die Akzeptanz für Erlässe (Verordnungen, Maßnahmen) werden. Parlamente dienen eigentlich dazu, das Regieren mit Erlässen zu erschweren. Eine öffentliche Debatte über diese Erlässe muss in allen Parlamenten und Medienhäusern stattfinden. Je schwächer der Virus wird, desto unliebsamer wird die öffentliche Debatte über die Maßnahmen. Biontech-Pfizer möchten dennoch gerne ihre Omikron-Impfung vermarkten (Impfung 4-6). Der Schutz vor Delta (Schuss 1-3) und Omikron (4-6) soll mit viel medialen Aufwand verkauft werden. Durch die Erlässe kann diktiert werden, dass der Impfschutz erst ab Impfung 6 besteht. Die gewichtige Gesundheitspolitik geriet jetzt in das Stammeln von Lauterbach. Der Gesundheitsminister möchte die Gesundheits-Pharma-Politik mit einen neuen „Corona-Expertenrat“ absichern. Dieses Gremium soll die politische Führung “beraten“. Unter Merkel kamen nur merkelkonforme Gesundheitsexperten zum Zug. Im Expertengremium kam das alte Team-Merkel und zusätzlich Streeck hinzu. Streeck war der einzige, der die tabuisierte Herdenimmunität als sinnvoll erachtete. Diese Form der Immunität sollte laut Systemmedien erst ab 90 % Impfquote eintreten. Seltsamerweise haben alle Gebiete mit einer regionalen Impfquote von 90 % dennoch Fälle (derzeitige Erwachsenen-Impfquote von 80 % im Westdeutschland, Südeuropa, Westeuropa).  Herdenimmunität entsteht erst durch Ansteckung. Mit der unmittelbar bevorstehenden Omikron-Herdenimmunität ist die medizinische Epidemie vorbei. Das politische Virus geht dennoch weiter (siehe epidemische Notlagen in den Bundesländern). Die unter Merkel brave CDU wechselte jetzt in die Opposition. Prompt attackiert sie die Scholz-Ampel (Klage gegen Nachtragshaushalt). Im Bundestag droht die CDU die Platzierung neben der AFD. Der linke Block (SPD-Grüne-FDP) soll auch parlamentarisch sichtbar werden. In den letzten zwei Jahren hatte dieses Parlament (Legislative) aber kaum etwas mitzureden gehabt. Mittlerweile wird den Geimpften eingeredet, dass sie trotz den zwei Impfungen einer Todesgefahr ausgeliefert seien. Ein Viertel haben bereits die dritte Impfung. Die unterbesetzte Stiko richtet sich nach der Politik aus. Politische Impf-Empfehlungen sollte man durch eigenes Nachdenken ersetzen. Durch Omikron (= Omega, Systemende) werden diese Impfungen wertlos, denn Biontech möchte neue Omikron-Impfungen verkaufen. Biontech möchte auch schneller boostern lassen, damit schneller neue Impfstoffe verkauft werden können. Der angebliche Schutz gegen Omikron wäre nur 33 %. Impfdurchbrüche (=Impfversagen) auf kompletter Front drohen jetzt bei jeder neuen Angriffswelle. Durch die vielen Impfungen entstehen auch mehr Mutationen, die mehr Wellen verursachen. Da helfen auch die 0,3 Mrd. Impfungen nicht mehr, die J. Spahn 2021/22 eingekauft hat. Weitere 0,175 Mrd. Dosen werden an den Süden verschenkt. Das Impf-Laufband wird jetzt immer schneller. Immer weniger Probanden sind bereit, immer mehr Impfstoffe zu konsumieren, deren Auswirkungen keiner kennt. Für das System ergibt sich die Gefahr, dass immer mehr aus dieser Abofalle aussteigen und sich den Protesten anschließen. Die Stimmen nach einem Corona-Exit werden immer lauter. Alle wurden hintergangen. Die Rechtssache Corona muss 2022 geklärt werden. Das Lügengebäude wird wöchentlich instabiler. Der begonnene Systemwechsel stellt für die Verursacher die „höchste Bedrohungslage“ dar. Der Angriff auf das Internet und die Instrumentalisierung der NATO wären ihre letzten Karten. Die Virus-KI des Systems wird abgestellt. Das waffensystemfähige 5G wird abgestellt. Die Wechselwirkungen zwischen KI-5G-Graphenoxid und den “Symptomen“ werden enthüllt (Transhumanismus). 

16.12.

Gestern überreichte Michael K. eine Kopie des Grabtuches von Turin. Von Turin bis zur Uniklinik Leipzig sind es zufälligerweise 777 km Luftlinie. Heute besuchte er das Görlitzer Ratsarchiv, um eine verschollene Thorarolle dem Archiv zu übergeben. Diese Thorarolle soll dem Publikum in einer Ausstellung zugänglich gemacht werden. Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland umfasst ca. 200 000 Menschen, davon sind die Mehrheit säkulare Juden. In einer jüdischen Gemeinde organisieren sich knapp 100 000 Juden. 90 % der Juden kamen als Russlanddeutsche nach Deutschland. Alle Russlanddeutschen (Mediathek bis 6.6.22) haben als kulturelle Botschafter eine wichtige Versöhnungsaufgabe, gerade jetzt im Konflikt zwischen katholischer Westkirche (EU, Papst, NATO) und orthodoxer Ostkirche (Russland, Griechenland, Israel). Dieser Kampf ist auch ein geistiger Kampf. In der Thora (Jer. 51,27) kämpft Aschkenas (Aschkenasim: deutsch-russische Juden) gegen die Hure Babylon, die in Offenbarung 18 besiegt wird. Brüssel/NATO, BIZ, Straßburger Parlament und Berlin drücken in ihrer Symbolsprache die Zugehörigkeit zu Babel aus. Die Gemeinde (Christi) geht aus diesem Kampf siegreich hervor. Die Verbreitung der Juden beschränkt sich hauptsächlich auf die USA und auf Israel. Im sozialistischen Europa und in der sozialistischen Sowjetunion war der antisemitische Druck einfach zu groß. Durch die Säkularisierung fallen die Traditionslinien auseinander. Die Erlösung des jüdischen Volkes aus der Vergessenheit und aus der Drangsale spielt seit dem Zweiten Weltkrieg eine weltumspannende Rolle. Am 7.6.67 konnte Ostjerusalem (Tempelberg) “befreit“ werden. Das geistliche Israel (geistlicher Dritte Tempel) steht jetzt vor der Aufrichtung: Ephraim wurde 6+7 Tage vor der Neugeburt von Jerusalem (7.6.67)  geboren. Die jüdische Heilserwartung wird traditionell auf das Haus David (Juda) und auf das Haus Josef (Ephraim und Manasse) übertragen. Das Haus David (Abstammung Jesus Christus) konnte von den Juden nicht angenommen werden, weil die jüdische Gemeinden den König (=David) Jesus Christus als Erlöser ablehnen, abgesehen von den Messianischen Juden. Seit 587 v.C. warten die Juden auf ihren König, der als “David“ bereits wie ein Weihnachtsstern (Davidstern) über ihnen thront. Dieses Jesus ist aber nie weggegangen, denn es ist seine Zeitrechnung (christliche Zeitrechnung, sein Wirken, seine Geschichte), zu deren Knien wir uns verbeugt haben. Er ist der Anfang und das Ende dieser Zeitrechnung (Alpha und Omega, Offenbarung 22:13). Als Personen im Personenstandsregister / Kirchenbuch wurde uns ein Kirchenkalender überstülpt. Als Personen werden wir mit Angeboten und Verträgen konfrontiert, die seelische Verträge implizieren können. Als Menschen sind wir geistlich frei. Die Juden sahen sich überhalb des Kirchenbuches stehend – als Menschen. Sie gaben sich ihre eigenen Weisungen (Tora/Thora), womit sie den Zorn der Westkirche auf sich zogen. Sie waren (karmisch) abhängig von ihrer geistlicher Priesterschaft, die die Rolle der königlichen Macht ersatzweise übernahm. Die Juden konnten Jesus nicht annehmen, weil ihre Priesterschaft an fragwürdigen Opferdiensten und am Ego festhielt. Wem opferten/dienten sie ? Macht führte auch zu Machtmissbrauch. Das verführte Bewusstsein machte sich dann falschen Geistern abhängig. Diese Priesterschaft ging in Schwarz, die alte Hohepriesterschaft (Melchisedek) ging in Weiß. Nach dem Haus David (= Königstitel) folgt nun das Haus Josef (Ephraim und Manasse). Ephraim und Manasse bauten mit ihrem Zeugnis (Zeugen in Jerusalem) das geistliche Israel auf. Immer mehr Juden beziehen sich nun auf dieses geistliche Königshaus, um eine Friedenslösung zu unterstützen. Mit dem Frieden folgt das Erbe. Das Erbe ist wiederum Geburtsrecht. Der (entweihte) Zweite Tempel wurde im Jahr 70 (n.C.) von den Römern zerstört. 70 Jahre sind 25 567 Tage. Am 25.5.67 wurde Ephraim geboren. Er wurde unter Sternenzeichen geboren: Als der Staat Israel 70 Jahre (25 5 67 Tage) wurde, wurde Ephraim 43,2 + 7,77 Jahre. Heute vor 70 Jahre + 43 Monate +2 Tage Tage wurde Israel geboren. 43 Monate + 2 Tage sind 1312 Tage. 25 567 Tage / 1312 Tage = 234+234 Stunden. Zwischen Israel und dem Schatzmeister des Projektes liegen 23,4+13,12 Jahre. 43 Monate + 2 Tage sind 1312 Tage. Michael K. wurde am 13.12.17 Ministerpräsident im Asengau. Josefs Frau hieß Asenath. Josef hatte seine Vision mit 17. Jakob war 17 Jahre in Ägypten (Hasengau). Horus wurde nach 17 Tagen (wieder)geboren. 17 steht für die Naherwartung. 1312 wurden die Templer verboten. 7,77 Wochen sind 1312 Stunden – 7 Stunden.  Jesus (13.) hatte 12 Apostel, die sich um ihn versammelten. Die Apostel schrieben ihre Frohe Botschaft in Griechisch (Jesus Christus = griechischer Name). Sie besuchten die griechischen Gemeinden, um ihre Heilsbotschaft zu verkünden. Judäa und Ägypten waren bereits ab 332 vor Christus griechisch. Der Haupttempel des ägyptischen Himmels- und Schöpfergottes stand in On. Ephraim und Manasse kamen aus On (Sonnenstadt). Aus dieser ägyptischen Tempelstadt wurde eine griechischen Tempelstadt (Tempelstadt des griechischen Sonnengottes Helios: „Heliopolis“). Nach der römisch-normannischen Plünderung (Kreuzzüge) wurde der Obelisk von Heliopolis das Wahrzeichen des vatikanischen Petersplatzes (heidnisch, römisch, ägyptisch, persisch). Dieser Phallus wurde vom ägyptischen Urhügel zum vatikanischen Urhügel gebracht. Am Urhügel beginnt das Reich bzw. die “Kirche“ des Petrus. Ägypten ist also der Ursprung des Kirchenbuches (Verwaltungskalender). Die ägyptische Isis-Verehrung wurde in Europa populär. Die katholische Kirche erschuf die Personen, die mit ihr verwaltet werden. Die Bedeckung ist griechisch-persisch (Mitra). Ägypten wurde im 5. Jahrhundert vor Christus griechisch-persisch (verwaltet). Das israelische Volk zog von Ägypten nach Israel und Judäa. Umgekehrt flüchtete Jesus von Nazareth (griechisch Ναζαρέτ) von Israel nach Ägypten (Flucht nach Ägypten), in den Tempel. Nazareth (Nasiräer, 4.Mose 6,1-21) bedeutet übersetzt Asket, Mönch, Tempeldiener. Die griechischen Gelehrten (im Tempel) übersetzten und interpretierten die ägyptischen Überlieferungen ins Griechische („Septuaginta“ = Übersetzung der Siebzig‘). Aus dem ägyptischen Königstitel (Horus) wurde der griechische Gesalbte (=König, mit Hoheitstitel Christus). Die Überschneidungen des katholischen Christus/Horus ergänzt sich mit der beginnenden Isis-Verehrung in Europa. Der katholische Christus/Mithras ist dann eher griechisch-persisch geprägt. Die Ostkirche integrierte die Lehre von Mani, Zarathustra, Buddha und Mose. In den gnostischen Kontext der Ostkirche baute man auch die Heiligenverehrung um Georg, Jesus und Maria ein. Diese Ostkirche beeinflusste die Juden/Samaritaner (z.B. Simon Magnus) und das europäische Urchristentum (Katharer, Bogomilen), woraufhin die entstehende Papstkirche dagegen vorging. Die Kreuzzüge richteten sich auch gegen die Macht der Ostkirche. Diese Kirche lehnte den Papst als Stellvertreter Gottes ab. Die Raubzüge scheiterten. Die Papstkirche baute sich Speyer als “Himmliches Jerusalem“ auf. Konstanz wurde das zweite Rom. In Israel blieb das Land griechisch, jedoch unter osmanischem Recht. Die Kreuzzüge stehen für die römische Belagerung unter Herodes. Der entweihte Herodianische Tempel wurde durch die biblische „Tempelreinigung“ wiederhergestellt. Der römische Stadthalter Herodes baute dieses Tempel zu Ehren von Zeus-Baal bzw. Theos-Baal aus. Die Phantomzeit ging von der Zerstörung des Herodianischen Tempels (Jahr 70) bis zu römischen Belagerung von Jerusalem (Königreich Jerusalem). Matthäus 2 berichtet, dass dem Herodes die Geburt des kommenden Königs verkündet wird. Die Sternendeuter weissagten, dass dieser Auserwählte der neue König von Judäa und Israel werden würde. Dieser Gesalbte würde die 12 Stämme wiedervereinigen und das Volk aus der römische Belagerung (Drangsal) befreien. Herodes ließ dann aus Angst und Eifersucht alle Söhne (Jesus: Menschen- und Gottessohn) beseitigen, damit der Thron bei Herodes bliebe. Jesus kehrte erst aus dem ägyptischen Exil nach Jerusalem zurück, als Herodes verstarb. Die argwöhnische jüdische Hohepriesterschaft entschied sich gegen das Zeugnis Jesu. Das Volk sollte vom Zeugnis bzw. vom Neuen Testament ferngehalten werden. Ohne dieses Testament (Erbe, Zeugnis) konnten die Gläubigen Jesus und seine Botschaft nicht richtig verstehen. Bis heute hält die levitische Priesterschaft das Volk an das Alte Testament gebunden. das Alte Testament erfüllt sich aber erst durch das Neue Testament (Ephraim und Manasse, geistiges Israel, geistiger Tempel), mit der Erfüllung der neutestamentlichen Offenbarung des Johannes. Auch die katholische Priesterschaft hielt das Volk von Christus, von den Evangelien und der Offenbarung weg, indem sie die Gläubigen säkularisierte (Linkskatholizismus, Eventkirche, Sofakirche, Klima, Migration, Impfwerbung, Masken, 2G/3G). Die Erfüllung der Bibel geschieht unter anderen durch die auferstehenden Gemeinden (Offenbarung 12; Gemeinde kämpft gegen das Tier). Weltweit stehen die Menschen für ihre Menschenrechte auf. Die protestantischen Spaziergänge werden die Gemeinderäte erreichen. Überparteiliche Bürgerschaften ersetzen dann die zementierte Einheitspartei. Die nächsten Welle (Omikron) zerlegt die Parteien, die in ihrem sozialistischen Gespinst gefangen sind. Aus verzweifelter Angst verschärfen sie jetzt die Versammlungsgesetze, damit der Gemeindewille unterdrückt bleibt. Die Räte werden die Sendungen aber annehmen müssen. Bis dahin zensieren sie russische Sender in Deutschland

22.12.

Ein Münsteraner gewann heute bei der größten (spanischen) Weihnachtslotterie der Welt – „El Gordo“ – 1,25 Mio. €. 70 % aller Spanier haben mitgespielt. 2,4 Mrd. € wurden europaweit ausgeschüttet. Das Münsterland war Teil des ottonischen Erbreiches („Otto“=Erbe, Anteil). Das Wort Lotto und Otto sind übrigens verwandt (engl.„lot“=Menge, Anteil). Von Münster bis nach Essen, Geburtsort Jesus Radomir, sind es 70 km Luftlinie. Der Erbe der 12 Stämme, Ephraim ben Josef, steht für die Zahl 70, denn er wurde am 25.5.67 geboren (70 Jahren sind 25 567 Tage). Als Israel 70 wurde, wurde er 43,2 + 7,77 Jahre bzw. 612 Monate. Vom Gerichtsort Jesus Radomirs (Konstanz) bis nach Berlin-Alt-Tempelhof (Gründungsort Berlins) sind es 612 km Luftlinie. Zwischen Ephraim und Manasse liegen übrigens (612+612)/70 Jahre Zeitdifferenz (17,49 Jahre). Wenn die Erben auftauchen, wird die BRD für symbolische 1€ abgewickelt. Corona wird über das Phänomen Omikron abgewickelt. Aus einer “Pandemie“ wird eine Erkältung. Und plötzlich waren alle “immun“. Omikron hat zufällig den griechischen Zahlenwert 70. In der jüdischen Gematria steht 70 für Q. Mit Omikron verwandelt sich die propagierte Angstwelle in eine dahinterliegende esoterische Ebene des Judentums – Sephirot: Das Omikron (`Ain und Omega) steht für den Anfang aus der Unendlichkeit (Ain Soph) und für das den Ausgang in die Unendlichkeit (Ain; O). Das Omikron wird in Form der Unendlichkeit dargestellt (ganz oben als Lemniskate und ganz unten als  Kreis bzw. O). Dieser Kreis steht für das Auge und für die Quelle (Ursprung, Q wie Quelle). Dieses kabbalistische Ain ist auch im Islam bekannt (Al-Ain, Ain Dubai). Spätestens hier erkennen wir, dass diese Angstwelle in ein magischen und okkulten Kontext gesetzt wurde. Die produzierten angstvollen Erwartungsenergien dienten den negativen Eliten und Archonten als Nahrung. Der Chef von Pfizer-Biontech (Bourla) entstammt einer sephardischen (jüdischen) Familie. Kurz vor Omikron hielten die Chabad ihr jährliches Treffen ab. Wenig später hielten die Freimaurer ihr Weltjahrestreffen in Berlin ab (ab 17.11.). New York und Berlin waren die Weltzentren zu Beginn des 20. Jahrhunderts, neben London, Paris, Wien und Chicago. Zu diesem Zeitpunkt übernahm der internationale Sozialismus, die jüdische FED und der internationale Zionismus die Regie – bis heute. Das Papsttum ist in dieser Gemengelage nur Mitläufer. Dieses Papsttum endet mit der Verbindung von Anfang (Alpha, Ain) und Ende (Omikron, Omega, Ain). Damit endet auch der Kirchenkalender, der wiederum an das Weltfinanzsystem gekoppelt ist (Schuld und Schulden). Jesus Radomir sagte dies: „Ich bin das Alpha und das Omega, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.“ (Offenbarung 22.13). Die Kabbalisten haben von der altsächsischen Offenbarung abgeschrieben. Altsachsen war die Wiege des europäischen Judentums/Katharertums. Die Katharer brachten ihr Geheimwissen bis nach Spanien, wo es von Kabbalisten/Sepharden aufgenommen wurde. Die gemeinsame Zeitrechnung wurde magisch zusammengehalten (synchronisiert). Am Ende der Zeit verbindet sich der höchste Punkt (Ain Soph) mit den niederste Punkt (Ain Omikron). Mit dieser Verschmelzung bzw. “Weihnacht“ wird die Krone (lat. „Corona“) von Rom nach Israel übergeben. In der Geburtsnacht wird aus der Corona-Grippe die Weihnachtskrippe). Das geistliche Israel befindet sich übrigens als Gelber Ring (Vergleich EU-Flagge) in Europa. Die existenzielle Ausgrenzungserfahrung des Judentums wird über die Erfahrung der sozialen Ausgrenzung reproduziert. Möglicherweise verlangten die Geldgeber der Firmenstaaten diese Retraumatisierung. Der Chef des weltgrößten Vermögensverwalters,  Blackrock, ist übrigens Jude. 2020 und 2021 wurde die Agenda auch jüdisch beeinflusst. Mit F. Merz (CDU) und F. Weidel (AFD) besitzt das Bankenkartell gleich eine eigene Opposition. Im Bundestag sitzt die CDU jetzt auch neben der AFD (kontrollierte Oppositionen). Solange keine echte Opposition vorhanden ist, vollzieht sich der Systemwechsel langsam. Es fehlen die gemeinsamen Ziele und die Bereitschaft, die Hintergrundmächte aufzuzeigen. Für die im Übergang befindliche alliierte Verwaltung bleibt nur die Verteidigungsstellung (Berlinier Linie). Der letzt Befehl wird jetzt immer offensichtlicher – Angst und Repression. Ansammlungen, Versammlungen sind nur noch bis 10 “Personen“ erlaubt, angeblich wegen der Omikron-Erkältungsgefahr. Aufgrund der “Welle“ mussten Grundrechte aufgegeben werden. Durch den 2G-Lockdown wird der Mittelstand zerstört (Blackstone-WEF-Direktive). Durch die kontaminierten Tests und die undurchdringlichen Masken entstehen Körperverletzungen. In Sachsen sind die Arbeitsmasken (FFP-2) nun auch für den Einkauf (vorübergehend) vorgeschrieben (Industrienorm: 75 Minuten Tragedauer + 30 Minuten Erholungsdauer). Aus Angst vor Bestrafung unterzieht sich die schlafende Mehrheit dieser O2-Tortur. Auf der Grundlage von Angst und Bestrafung funktioniert höchsten eine Diktatur. Die Kriterien für Totalitarismus wurden erreicht. Diese Herrschaftsform der “Pandemie“ funktionierte durch das akzeptiertes Narrativ Corona. Zu Weihnachten wird Corona durch Omikron abgelöst. Wie ein Weihnachtsstern leuchtet nun das demaskierte Narrativ über uns auf. In Dänemark waren jetzt 83 % der Infizierten geimpft oder geboostert. Die nun wirkungslosen Impfungen sollen durch „angepasste Omikron-Impfungen“ (Impfung 4-6) ersetzt werden, verteilt alle drei Monate (Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter). Die 7. Impfung ist dann der krönende Studienabschluss (blauer Probanten-Pionierausweis). Wenn sich 2022 der Fokus von Omikron auf die “Graphen-Impfung“ verschiebt, wird es für die Elite eng. Mit der Wahrheit über die “Impfung“, Vertuschung, Korruption und Gesundheitswesen werden die Demonstrationen immer größer. Die künstliche Spaltung wird dann überwunden. Zwischen den Machthabern und den Bürgerschaften steht nur noch einen dünne Schicht Polizei. Wenn es kippt, werden immer mehr “Amtspersonen“ in das neue System wechseln. Dieser Übergang wird aber nichtlinear ablaufen, dazu braucht es nur wenige Woche (Vergleich DDR). Die EU-Gesundheitsunion (BRD 2.0) sollte ursprünglich über ID2020, WEF, GAVI, BIZ und Microsoft installiert werden. Zur innländischen Einschüchterung sollte, nach den Plänen von Gates 2015, auch die NATO zweckentfremdet eingesetzt werden. Die TED-Konferenz wurde von einem Juden gegründet (R.S. Wurman). Soros (Jude) und Gates möchten kostengünstige Tests für eine Vielzahl an Krankheiten anbieten (Mologic/GAH). Wie von Gates vorhergesagt, werden Länder wie Österreich oder Deutschland immer mehr “gesundheitsmilitarisiert“ (Gesundheits-NATO). Waffengewalt und Impfzwang sind natürlich schlechte Vorzeichen, jedoch Teil des Planes gewesen. Auch die anderen NATO-Länder verschärfen jetzt ihre Maßnahmen gegen den Feind (Volk bzw. Omikron). Durch die Kontaktbeschränkungen (wegen Omikron) sollen „illegale Bewegungen“ verhindert werden. Die gemeinsamen Spaziergänge sollen wieder eingeschränkt werden. Glücklicherweise erwachen jetzt in Österreich und in Deutschland immer mehr Menschen, die sich auch friedlich organisieren und bewegen. Für das menschenfeindliche System (Virus) bedeutet dieser “feindliche Widerstand“ die höchste Alarmbereitschaft, denn die geplante Gesundheitsunion (HERA) wird angegriffen. Die gesamte Verwaltung (Bund, Länder, Gemeinden) untersteht Brüssel/NATO, deshalb darf auch keine Gemeinde die Pandemie kommunal selbstverwalten / beenden. Das KI-Programm funktioniert nur, wenn alle Einheiten angeschlossen sind, daher werden auch die Geimpften als Biocomputer hochgeschalten (Impfung 1-7, elektrische Leitfähigkeit des Programms durch Metalle/Kristalle). Hera/As(c)hera/Astarte ist eifersüchtig auf die kommunale Selbstverwaltung, deshalb möchte sie von Brüssel aus alle kommunale Selbstbestimmung verhindern, notfalls mit ihren hirnlosen Kampfgruppen. Damit diese alptraumhafte Dystopie fern bleibt, gehen jetzt immer mehr Menschen auf die Straße. Aus dieser Perspektive diente die Pandemie dazu, den Widerstand zu schwächen, indem die Leute in Geimpfte (Geschwächte) und Ungeimpfte (Eingesperrte, Diskriminierte) unterteilt wurden. Ungeimpfte ließen sich, aufgrund der Geldabhängigkeit, vom gesellschaftlichen System teilweise ausschließen. Der Kampf gegen die “Welle“, richtete sich daher hauptsächlich gegen den organisierten Widerstand. Die KI denkt nur Schwarz oder Weiß, für mich oder gegen mich, 0 oder 1.  Die KI / Politik weiß natürlich, dass für Ungeimpfte der Handlungsspielraum eigentlich nur in den Gemeinden besteht. Besonders die Altersgruppe der 30-39-Jährigen fällt durch eine niedrige Impfquote auf (50-60 %). Diese Altersgruppe dominiert auch den Widerstand. In den Gemeinden besteht der pragmatischste Handlungsansatz. Kommunalpolitiker müssen mit der Wahrheit konfrontiert werden, damit ergeben sich wiederum Handlungsverpflichtungen (Juristendeutsch: „Gefahr im Verzug“). Das Pandemie-Notrecht des Virus-KI-Systems wird durch den Rechtfertigenden Notstand der Gemeinden beendet. „Angemessenheit“ besteht durch das Interesse Menschenleben zu schützen. In den Gemeinden werden 2021 ca. 70 000 Tote zusätzlich verzeichnet. Die Todesursachen werden verschwiegen. Werden die Gesundheitsmaßnahmen „gegen“ das Volk beibehalten, muss das Volk diese auf kommunaler Ebene eigenverantwortlich beenden. Wenn sich die Gemeinden versammeln, sind diese jetzt nach Art. 146 GG verpflichtet, eine eigene Verfassung vorzubereiten und diese auch völkerrechtlich einzufordern, damit die Besatzung (Fremdsteuerung) beendet werden kann. Die HLKO sieht jetzt eine völkerrechtliche Lösung (Art. 23) vor. Der digitale EU-Impfnachweis war das Dokument, welches die Fremdsteuerung über Brüssel legitimieren sollte (Unterschrift + Putsch). Als Zertifikat (Schuldverschreibung) sollte die Person (Wertpapier) an das neue Verrechnungssystem (BIZ oder Bundesnetzagentur) angeschlossen werden. Das “Netz“ erschafft dann eine Welt für uns, die es gar nicht gibt (Metaverse). Das angeschlossene Hologramm (digitale Identität, ID2020) dürfte dann immer raus (ins Paralleluniversum), währenddessen sich der Mensch in Lockdown-Haft befinden sollte. Das Programm benötigt daher den Virus (Welle), damit der dauerhafte Lockdown für Menschen weitergehen kann. Zensor Zuckerberg (Jude) investiert übrigens in Biotechnologie und KI. Diese KI versucht Konsumenten mittels digitale Drogen abhängig zum machen. Videospiele, Smartphones und Social Media haben Suchtpotenzial, besonders im Lockdown. Diese Social Media (Whatsapp, Insta, Facebook) gehören wiederum der Elite um Facebook-Meta). Skalarbestrahlte Konsumenten verbringen durchschnittlich jeweils eine Stunde auf Insta, Whatsapp und Facebook. Während der teuren drei Stunden geistiger Abwesenheit, könnte man sich bereits mit den Lösungsebenen beschäftigt haben. Schnell mutiert die digitale Abhängigkeit (von Skalarwellen) zur Ersatzhandlung und Realitätsflucht. Werbung, Konsum, Unterhaltung dienen nur der Ablenkung von einer Realität, die immer lauter schreit. 

23.12.

Heute vor 99+9 Jahren wurde die jüdische Weltzentralbank „Federal Reserve“ (FED) gegründet. Die Gründungsmitglieder waren hauptsächlich deutschstämmige Juden, angeführt von Paul Warburg. Man wählte den 23.12., um im Lichte von Weihnachten größtmögliche Unbemerktheit zu erreichen. Die im Schatten sieht man nicht. Die Gründung der FED war äußerst brisant, weil die finanzpolitische Steuerung der USA an ein Bankenkonsortium um Rockefeller und Warburg abgetreten wurde (Umstellung auf Krieg). Der staatliche Dollar („United States Note“) wurde allmählich durch den Kriegsdollar/Petrodollar „Federal Reserve Note“ ersetzt. Die Gegner des Finanzputsches gingen über Bord (Titanic 1912 + Lusitania 1915). Mit dem Putsch veränderten sich die Interessen der neuen FED-USA. Am 6.4.1917 erklärte die USA dem Kaiserreich den Krieg. Der Jude W. Lippmann gilt als Erfinder des Begriffes „Kalter Krieg“. Ab 1917 lenkten Lippmann+Wilson die USA in den Neoliberalismus/Korpokratie, dessen Arme auch Deutschland erreichten, z.B. IGF und Kriegsproduktion. Die beiden Weltkriege waren Wirtschaftskriege. Durch diesen Krieg (1914-1945) wurde schließlich Israel als Staat aufgebaut. Hier schließt sich der Kreis zwischen Geld, Politik und Religion. Die One-Dollar Note der USA zeigt die Pyramide, Staatssiegel (Phoenix; Jupiter) und den ersten Präsident der USA (G. Washington). Ihm zu Ehren wurde die amerikanische (katholische) Hauptstadt in Washington D.C. benannt (Freimaurer-Grundriss). New York City blieb hingegen neoliberal, mit einem jüdischen Gemeindezentrum (Geldzentrum Manhattan). G. Washington wurde 1789 erster Präsident der USA. ONE, Siegel und Pyramide des US-Dollars beziehen sich auf die finanzielle, politisch und religiöse Weltführung (FED = Weltzentralbank, UN = Vereinte Nationen unter einer Weltzentralbank; 17 Ziele der UN). Am 17.5.1930 wurde die darüberliegende Weltzentralbank „BIZ“ gegründet: 23,4 – 7 Jahre nach der FED.  432 / 2 Monate nach der BIZ wurde Israel gegründet (4320 Stunden + 210 Monate). Zwischen Ephraim und Manasse liegen 210 Monate. Die große Pyramide hatte 210 Stufen. 210 Jahre nach dem Antritt von G. Washington kam am 17.6.1999 „Matrix 1“ in die Kinos (vier Tage vor der Sonnenwende). Heute kam der vierte Teil, Matrix Ressurection (dt. „Auferstehung“) in die Kinos. 1 999 bezieht sich dabei auf den Totenvogel, welcher auf der Spitze der Großen Pyramide sitzt (999 gespiegelt als 666). Kontrollrechnung: 1999 Tage sind 2,34*2,34 Jahre, Große Pyramide hat eine Grundfläche von 230,4*230,4 qm, außerdem: 2,34*2,34+2,34 – 7,77 Jahre = 17 Tage; zwischen Ephraim und Manasse liegen ~2,34³+2,34+2,34 Jahre. Der Schattenaspekt (Totenvogel) wurde durch den Sonnenaspekt (Sonnenvogel, Phönix) kontrastiert. Die Matrix-Reihe verbindet den Schattenaspekt (Tod, Graustufen, Dystopie) mit dem Sonnensaspekt (Leben, Befreiung, Aufstieg, fliegender Neo). Mit der Pandemie wurde der Schattenaspekt (Bedrohung, Virus) und der “Retteraspekt“ (Impfung, Rotkreuz, Gesundheitswesen) medial inszeniert. Zwischen Realität, Medien und Film gab es bald kein Unterschied mehr. In diesem Cyber-/Virenthriller gab es eine okkulte Bedeutungsebene: Corona begann, als auf der Erde 7,77 Mrd. Menschen lebten (Frühjahr 2020). Die Matrix-Tetralogie endet jetzt, 7+7+7 Jahre nach dem Millennium (1.1.2001). Das Ende musste der 23.12. sein, weil vor 99+9 Jahren (23.12.1913) der FED-Dollar erschaffen wurde. Der Eine hat am Kreuz die ganze(n) Schuld(en) aufgenommen, bis sie vergeben wird, solange steht die Welt unter diesem Kreuz (Schuldschein US-Dollar). Historisch entwickelte sich eine Parität zwischen Euro und US-Dollar, weil der Euro unter dem US-Dollar steht. Euro(pa) steht unter dem Dollar, der von Manhatten aus gesteuert wird (FED). Manhattan ist so jüdisch, wie die 12 europäischen Sterne des P. Lévy. Durch die Corona-Repressionen werden wir an die jüdische Geschichte erinnert. Diese Erfahrung beendet zugleich das alte System, einschließlich des privaten Weltfinanzsystems. Der Eine (die Eins=ONE=NEO) rettete „Zion“ (in Matrix Teil 3) vor dem Programm (Virus, Wächter-Maschinen). Vergessen Sie nie, das Virus ist das Programm. Das Virus ist das System. Das Virus benötigte Sie als fremdgesteuertes Betriebssystem, deshalb wollte das Programm Sie mit elektrisch leitfähigen Graphenoxid impfen (Sender-Empfänger-Einheit). Im Abspann von Matrix 3 wird Manhattan durch den Sonnenaufgang erhellt. Alle Programmierer werden jetzt sozusagen ins Licht gestellt, damit eine Erlösung von der Geschichte stattfindet. Zion ist der letzte Ort der Menschen. Der filmisch dokumentierte Transhumanismus hat sich jetzt auch bewahrheit, indem die transhumanistischen Gentherapien umgesetzt wurden. Das Matrix-Programm (Agenten, Staat, Verordnungen) machte jagt auf die Abweichler (Menschen), die in der echten Welt leben (Wirklichkeit). Die Demiurgen (Matrix-Programmierer) stehen im Widerstreit mit ihrem eigentlichen göttlichen Ursprung, denn sie ablehnen (Fall der Engel). Durch die Gebundenheit an Privilegien lehnen viele ihre wahre Natur und ihre wahre Berufung ab. Die göttliche Natur und die göttliche Genetik sind bereits perfekt, daher ist eine Manipulation mit einem technischen Instrumentenbaukasten antichristlich (Antiwelt). Die göttlichen Gebote verpflichten zum Widerstand gegen die künstlichen (unmenschlichen) Regeln der Demiurgen. Im Innersten wissen die Widersacher, dass sie das Virus sind, da sie das Virus als Mittel zum Zweck brauchen (materielle, mentale und energetische Abhängigkeit). Für ihre Agenda darf keine Herdenimmunität entstehen. Durch ihr Ende (Nichts, Kreis, Omikron) setzt spätestens jetzt die weltweite Herdenimmunität ein. Aufgrund dieser Situation zerfällt ihr Narrativ und ihr veralteter Impfstoff. Der neue („angepasste“) Impfstoff soll eine erneute Naherwartung aufbauen. Die Ablenkungen durch Viren und Impfungen verhinderten den Fokus auf die natürliche Eigenverantwortung in den Gemeinden. Immer mehr Menschen verlieren die Furcht vor der Einschüchterungstaktik des Staates. Die Systemmedien und die Bürgermeister(innen) werden nun immer stärker mit der Realität konfrontiert. Ein Aussitzen wird für die Medien und Gemeinden immer schwieriger. In den neu entstehenden freien Gemeinden werden freie Medien und freie Plattformen etabliert. Öffentliche und überparteiliche Kommunikation im realen Leben wird wieder möglich. Einheitsmeinungen und EU-konforme Einheitsparteien werden es immer schwerer haben. Der existenzielle Druck macht die Veränderungen notwendig. Die vorgeführten Parteien und Systemmedien sind durch ihr ideologisches Gerüst starr gegenüber Veränderungen. Veränderung entsteht durch die Selbstveränderung. Am Ende der Geschichte geht es darum, durch Selbstentwicklung den transhumanistischen Vorhang des (außerirdischen) Programmes zu durchschauen. Dieses Programm ist bereits seit 20 000 Jahren auf dem PlanETen (Hologramm). Als perfekt durchgeplante Matrix wurde das Programm einstmals angenommen. Jetzt besteht die Möglichkeit (im Film als „Telefonausgang“), diese Programmierung/Konditionierung zu verlassen. Durch das Erwachen wird jeder zum eigenen Retter seiner Selbst, ohne bekehren zu wollen. Aus dieser Perspektive ist der Matrix-Film eine Dokumentation der Gegenwart.

25.12.

Am 25.12. wird zu Ehren der römisch-deutschen Staatsreligion, der Geburtstag der Sonnenheiligen (Jesus-Mithras-Sol-Tammuz) gefeiert. Ab dem 25.12. steigt der Sonnenstand, damit wird symbolisch die neue Sonne (als Sonnenheiliger mit Sternenkrone) geboren:

„Da Jesus geboren war zu Bethlehem in Judäa zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem und sprachen: Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, ihn anzubeten. “       (Matthäus 2,1-2)

Der „Weisen aus dem Morgenland“ waren Sternendeuter, die Ort und Zeitpunkt der Geburt des neuen Königs (schon vorher) wussten. Der neue König aus dem Haus David musste unter Sternenzeichen geboren worden sein (Davidstern, Morgenstern, Königsstern). Dieses Geburtsdatum ist sein angeborenes Geburtsrecht – das Recht auf das Erbe, womit er vom System (des Herodes) bekämpft wurde. Das Neue (Licht) wurde vom Alten (Schatten, Rom, Herodes) bekämpft. Jesus und seine urchristliche Lehre wurden von den antichristlichen Widersachern bekämpft. Damit bekämpfte man auch das gesamte Hintergrundwissen der Vergangenheit. Abweichler wurden als Juden, Lehrer, Ketzer, Esoteriker und Ungeimpfte diskriminiert und stigmatisiert. Diese Endzeit (Neusprech: Neuzeit) versammelte alle vergangenen Epochen in einer architektonischen Theaterlandschaft (Historismus), bis der Kirchenkalender abläuft (Erfüllung Neues Testament). Die Endzeit wurde immer mehr beschleunigt und in den Wahnsinn geführt. Der gegenwärtige Wahnsinn synchronisierter Firmenstaaten (Private Governance) wird weniger durch “Corona“, vielmehr durch die Effekte der Gentherapien bewusst. Am Ende folgte der Krieg gegen die Gemeinde der Übrigen, die standhaft blieb, weil sie sich an Gottes Gebote hielt (Offenbarung 14). Diese freie(n) Gemeinde(n) widersteht dem Tier. Die Heiligen Drei Könige dienen dem Einen (Eins, One, Neo oder auch Gesetz des Einen), den sie mit Opfergaben huldigen (Psalm 72,10-15; Jesaja 60,6; Hoheslied 3,6). Blutopfer und Gentherapien verschwinden. Die Aufführung der Weihnachtsgeschichte, mit Verkündigung und Huldigung begann liturgisch im 12. Jahrhundert. Laut der Supernova-Theorie, steht der Stern zu Bethlehem für die Supernova von 1054, aus dem Sternbild Ma(r)ia (Maia) bzw. Stier/Taurus (Taukreuz = Erlöserkreuz). Jesus Radomir wurde ca. 1063 in Altsachsen (Essen) geboren (aus Maia). Maia ist auch die Tochter des (König) Atlas, der für einen König aus Atlantis (einschließlich Plejaden und Sirius) steht. Das Sternbild Stier beinhaltet auch Aldebaran, Ain (Omikron) und den Himmelsstier, den Mithras bezwingt. Veda, Edda, Atlantis, Maya, Sirus und Orion stehen in enger inhaltlicher rund räumlicher Beziehung. Die Religion kam aus der Mythologie und die Mythologie kam aus der Sternenkunde ! Die Elite konstruierte sich daraus „ihre“ esoterische Astrotheologie, währenddessen für das Volk nur Allegorien, Ikonen, Kirchen und Dogmen übrig blieben (Exoterik). Die drei heiligen Sterndeuter waren Magier und Könige. Am Königshof waren die Hofastrologen Propheten (Buch Daniel), Berater und Wissenschaftler. Die antiken Kulturen betrieben einen sogenannten Lunisolarkalender (Mischung aus Mondkalender und Sonnenkalender). Wer die Zeit beherrscht, beherrscht das Handeln der Menschen. Aus einem (antiken) Leben mit der Natur wurde ein Takt mit den (neuzeitlichen) Maschinen. Nach der Phantomzeit (96→1096 “n.C.“) setzte sich in Europa ganz plötzlich der Sonnenkalender durch. Dieser Kalender war zunächst als ägyptischer Verwaltungskalender für die jährliche Abrechnung der Personen und als liturgischer Kalender gedacht (weltweites Pharaonenreich). Die Kirchen erhielten ihre gotischen Turmpyramiden. Die Liturgie bezeugte die Macht über die Menschen. Diese Liturgie entstand erst durch den Kirchenkalender / Sonnenkalender ab dem 12. Jahrhundert. Die rituellen Aufführungen wurden durch innewohnende Symbolmagie mächtige Instrumente zur Bewusstseinskontrolle (Opfermentalität). Nur wenn ich mir selber helfen kann, kann ich anderen helfen. Das erklärt auch, warum wir als Gemeinden/Gemeinschaften mehr über Fremderwartung als über Selbstverantwortung konditioniert sind. Statt uns zu verteidigen, opferten wir uns auf. Die Kirchen sehen uns gern in dieser Würdelosigkeit, deshalb darf man dort auch nur mit Vormund (Maske, Bevormundung, Unterwürfigkeit) eintreten. Diejenigen, die oben mitspielen, werden eingekauft. Geld regelt(e) das Zusammenleben, statt Überzeugungen. Alles wurde auf den Kopf gestellt. Aus der alten Kultur (Stammeskönige, Mannaz = Heilige Drei) wurden die Heiligen Drei Könige. Geschichten, Runen und Sinnbilder wurden neu (liturgisch) eingekleidet. Die bildreiche christliche Dogmengeschichte wurde aus der alten antiken Mythologie zusammengenäht, wie eine Patchworkdecke. Aus Isis mit dem Horuskind wurde Maria mit dem Christuskind (Überschneidung). Aus Yggdrasil (Gerichtsbaum) wurde der Paradiesbaum, wo über die ersten Menschen gerichtet wurde (Vertriebenenstatus). Aus dem ersten Menschenpaar, Ask und Embla, wurde Adam und Eva. Aus dem Paradiesspiel wurde das Krippenspiel. Wir wurden aus unserer geistig-kulturellen Heimat vertrieben. Gesund werden wir durch die Rückkehr in das gültige Recht. Die Stammesgemeinschaften regelten ihre Sachen (im Thing) selbst, statt Brüssel/Rom zu fragen. Es ist unsere Geschichte, weil wir sie durchleb(t)en. Diese Geschichte wird täglich aufgeführt, nicht nur zu Weihnachten. Wir haben sie verfasst, weil sie uns passiert ist. Wir haben sie auch verfasst, damit sie in Erinnerung bleibt. Alles Vergessene ist für die kommenden Generationen verloren. Jetzt wird auch klar, warum das Internet die deutsche vormittelalterliche Geschichte verschwinden ließ. Auch in der Schule gibt es keine Heimatgeschichte, dafür aber viele Römer und Griechen zu bewundern. Wir stellen unsere Weihnachtssymbole selber her, weil sie sich auf unsere Geschichte beziehen. Wir exportieren die Weihnachtssterne solange in die Welt, bis uns jemand aus dem Dogma heraushilft. Kursachsen war der einzige Ort weltweit, wo Weihnachtskonzerte, Weihnachtsmärkte und Paraden verboten waren, weil wir hier noch in der liturgischen Opferrolle gefangen (gewesen) sind. Wir müssen erkennen, dass es sich um einen psychologischen (hybriden) Krieg handelt. Hier war der einzige Ort ohne Wintersport, währenddessen in der Nachbarschaft Wintersport betrieben wurde. Wir wurden für diese Rolle ausgesucht, weil von hier die Reformation kam. Sie kam von hier, weil Jesus Radomir in Altsachsen (Rheinland bis Elbien) geboren wurde. Die christliche Wiederherstellung und Erneuerung (lat. „reformatio“) hält bis jetzt an. Die Erneuerung setzt den Geist der Unterscheidung voraus. Die katholischen Kirchen sind “Impfkirchen“ – die evangelischen Kirchen sind protestantische (protestierende, hinterfragende) Kirchen. Durch das Dritte Reich überwiegt der Impfanteil (siehe Staatskirchenvertrag). Ein Priester darf nur das sagen, was Rom zulässt. Dieses Mittelalter endet durch den Geist der Unterscheidung. Der germanische Jesus (angedeutet als Heliand, Otto, Balder, Radomir, etc.) wird unterschieden vom jüdisch-ägyptischen-griechischen Jesus (Nazarener, Elija, Elischa, Hosea, Schilo, Jehu, Josua, Taheb, Immanuel etc.) und vom ägyptischen (katholischen) Jesus: Horus genannt, in Beziehung zu Sirius. Zu Weihnachten erhöhen sich die Energien: Helios und Sirius stehen sich dann näher, daneben auch Hekate / Demeter. Die vom Volk verehrten Lehrer, Heiler und Propheten werden meist weiß, rein und lichthaft dargestellt. Sie alle verbindet die Ordnung des Friedens (Bezugspunkt: Friedenskonig Melchisedek). In der Essenz gehören auch die islamischen und persischen Propheten und Lehrer dieser Ordnung an. Die tendenziell sündhaften Priesterschaften (Katholiken; Druiden; Leviten) führten dann die einzelnen Linien gegeneinander bzw. voneinander weg. Durch die gemeinsame indogermanische Abstammung wird aber ersichtlich, dass diese Linien zusammengehören (Erkenntnisreligion statt Glaubensreligonen; Bezugspunkt Asenschaft). Der weibliche Aspekt (Hera, As(c)hera, As(c)tarte, Ishtar-te) ergänzt sich mit dem männlichen Aspekt (Theo, Theus, Zeus, Adonai). Is-ra-el umfasst dieses polaren Aspekt von Isis, Ra, Elohim. Dieser Aspekte wird vergeistigt (geistliches Israel), womit ihre dogmatische Bedrohung verschwindet (Erlösung aus der Dualität, Befreiung, Versöhnung). Teile der Normannen/Kelten/Templer/Etrusker überzogen, ausgehend von Rhein-Main (Bistum Mainz), Germanien mit der alten griechisch-ägyptisch-persischen Mischreligion. Der dogmatische Monotheismus ist kognitiv dissonant mit unserer angestammten polytheistischen Religion, denn der monotheistische Inhalt ist völlig widersprüchlich und zusammengeklaut, folglich wurde das Programm auch abgelehnt. Das Angebot wurde dann gewaltsam angedreht: Zwangschristianisierung (Vergleich Impfpflicht). Durch andauernde Gehirnwäsche wurde das Angebot allmählich angenommen. aus den Menschen (Landsitz, A(h)nbindung) wurden fremdsteuerbare Personen, ohne Verwurzelung und Charakter. Für befristete Privilegien verkauften sich diese Personen an den Transhumanismus. Dies setzt astrale Verträge voraus, die über die letzten Jahrhunderte entstanden. Durch das aufsteigende Licht können wir uns jetzt von den alten Schmerzen, Bindungen, Süchten, Zwängen, Verträgen, Eiden und Gelübten lösen. Wir befreien uns aus den niederen Astralebenen. Je weniger Anhaftung besteht, desto freier werden wir, desto freier wird das Land bzw. die Gemeinde. Diese Schattenarbeit ist die Voraussetzung, dass wir auch politisch frei werden. Von der Schattenarbeit kommen wir zur Lichtarbeit. Die Lösungen liegen vor uns – die Probleme liegen hinter uns. Die alten Angebote, wie Kirche, Pharma, Konzerne, Firmengemeinden, bleiben auf der alten Bühne zurück, denn sie sind dort angebunden. Wir können jetzt gemeinsame Strukturen im Völkerrecht bilden, wenn wir die alte Bühne verlassen. Die alten kirchenrechtlichen und besatzungsrechtlichen Verträge werden zurückgelassen, wie das alte Jahr.